Apfelessig Mythen und Fakten

Erhöht Apfelessig die Säure? Lesen Sie, um es herauszufinden.

Apfelessig wird seit mehreren Jahrhunderten auf der ganzen Welt verwendet. Es ist bekannt als natürliches Heilmittel für alle Arten von gesundheitlichen Beschwerden. Es wird gesagt, dass Hippocrates Apfelessig als seine bevorzugte Lösung für alle Arten von Beschwerden betrachtete. Sogar Christoph Kolumbus und Kapitän James Cook waren dafür bekannt, mit Fässern Apfelessig zu reisen, um Skorbut zu verhindern. Die gesundheitlichen Vorteile von Apfelessig sind reichlich.
Heutzutage haben viele Inder begonnen, Apfelessig in ihre Küchen einzuführen. Hier ist, warum Sie Apfelessig in Ihrer Küche haben sollten. Aber bei vielen Indern gibt es immer noch eine gewisse Besorgnis hinsichtlich ihrer Verwendung.Rajneesh Bhasin, Borges Indien, birgt einige beliebte Apfelessig-Mythen:

Mythos Nr. 1: Apfelessig sollte wegen seiner stark sauren Natur nicht konsumiert werden
Ja, Sie müssen vermeiden, rohen Apfelessig zu essen. Es sollte vor dem Verzehr mit Wasser verdünnt werden. Sie sollten idealerweise 1 Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser verdünnen. Die Anwesenheit von Essigsäure im Essig hilft, den pH-Wert des Magens auszugleichen und so zur Verbesserung der Verdauung und Mineralabsorption im Körper beizutragen.

Mythos # 2: Der Konsum von Apfelessig kann zu Säure führen
Im Gegenteil, es hat ein umgekehrtes Phänomen. ACV ist sehr empfehlenswert für Menschen mit Säure und saurem Reflux. Es hilft bei der Verdauung und dem Abbau von Fetten und kuriert somit den Säurereflux. In der Tat wird 1 EL ACV mit der Mutter in einem Glas Wasser jedes Mal vor dem Essen zum Ausheilen saurem Reflux vorgeschlagen.

Mythos Nr. 3: Nur Apfelessig kann helfen, Gewicht zu reduzieren
Viele Menschen wenden sich an Apfelessig als ein Wunder Gewichtsverlust Werkzeug. ACV mit der Mutter ist bekannt, um vielen Menschen zu helfen, eine signifikante Gewichtsabnahme zu erreichen, weil es Ihnen das Gefühl gibt, ohne viel Kalorienzufuhr voll zu sein. Es hilft auch eine bessere Verdauung und reduziert Körperfett. Eine Studie, die 2005 in der Zeitschrift der American Dietetic Association veröffentlicht wurde, fand heraus, dass der Kalorienverbrauch für diesen Tag um 200 bis 275 Kalorien sinkt, wenn Essig mit einer Mahlzeit konsumiert wird. Aber denken Sie daran, dass der tägliche Verzehr von ACV mit der Mutter mit einer gesunden Ernährung und einem gesunden Lebensstil gekoppelt werden muss, um bessere und schnellere Ergebnisse in Bezug auf den Gewichtsverlust zu erzielen. Dies ist der richtige Weg, Apfelessig für Säure, Gewichtsverlust und Diabetes zu verwenden.

Mythos Nr. 4: Apfelessig schmeckt unangenehm und kann nicht zum Kochen verwendet werden
Ob der Geschmack gut ist oder nicht, ist subjektiv. Es hat einen stechenden Geruch, aber der Geschmack von Apfel im Essig verringert seine Schärfe. Man kann es für verschiedene Zwecke beim Kochen verwenden - als Salatdressing (mit Olivenöl und Gewürzen), als gesundes Getränk (mit Honig, Zimt, Zitrone usw.), als Konservierungsmittel (in Gurken, Marmeladen und Chutneys) usw.

Lies das in Marathi

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: MILCH UNGESUND ?! ? Wissenschaftliche Fakten zu Milchprodukten aus Milch Doku: What the Health

Senden Sie Ihren Kommentar