Kohlenhydrate zur Gewichtsreduktion: 5 Dinge zu wissen

Denken Sie daran: Die kohlenhydratarme Diät, der Ihr Freund folgt, könnte für ihn funktionieren, NICHT Sie! Lesen Sie mehr.

Gewichtsverlust bedeutet, dass Sie Ihre Nahrungsaufnahme reduzieren. Je mehr Lebensmittel Sie in Ihrer Ernährung einschränken, desto mehr Gewicht verlieren Sie. Ist das nicht was wir denken? Und die gleiche Regel gilt für die Aufnahme von Kohlenhydraten zur Gewichtsreduktion. Aber es gibt mehr zu Kohlenhydraten und Gewichtsverlust als nur auf einfache Kohlenhydrate oder nach einer Low-Carb-Diät zu reduzieren. Frau Rina Baliga, Ernährungsberaterin, Mumbai enthüllt ein paar interessante Dinge über Kohlenhydrate und Gewichtsverlust.

1. Es gibt einen Unterschied zwischen "Fat Loss", "Muscle Loss" und "Weight Loss". Beschränkung der Kalorien durch Diät kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, aber Sie können nur am Ende Muskelmasse verlieren, ohne Fett zu verlieren. Umgekehrt ist es auch möglich, dass Sie mehr Kalorien zu sich nehmen als Sie verbrennen, aber trotzdem Muskeln aufbauen und Fett verlieren, indem Sie die richtigen Nährstoffverhältnisse durch die Ernährung einhalten. Es geht also nicht um die Begrenzung der Kohlenhydrate, sondern um die richtige Art von Kohlenhydraten zu essen, um Gewicht zu verlieren. Lesen Sie auch, wie viele Kohlenhydrate Sie täglich benötigen?

2. Keine zwei Personen sind gleich. Was für Sie funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere Person und umgekehrt. Hören Sie also auf, nachzuahmen, was andere tun und finden Sie heraus, was für Sie funktioniert. Auch wenn Sie eine identische Körperzusammensetzung und körperliche Aktivität haben, werden die metabolischen Variationen immer da sein. Befolgen Sie eine strenge Diät kaufen Sie eine gesunde.

3. Wenn Sie sich dazu entschließen, Kohlenhydrate zu reduzieren, tun Sie dies, indem Sie die einfachen Kohlenhydrate reduzieren und stattdessen durch komplexe Kohlenhydrate wie Bohnen, Hülsenfrüchte, Getreide, Grüns ersetzen. Wählen Sie farbenfrohes Obst und Gemüse. Die Idee ist, gesund zu essen und eine Vielzahl von Nahrungsmitteln in Ihre Ernährung einzubeziehen und sich nicht nur darauf zu konzentrieren, Lebensmittel zu reduzieren. Ballaststoffreiche Kohlenhydrate wie Salate und Gemüse sind deine Spielwechsler, denn sie geben dir nicht nur ein Sättigungsgefühl, sondern sind auch kalorienarm!

4. Gehen Sie Schritt für Schritt auf Ihre Kohlenhydrate reduzieren. Low-Carb-Diäten haben Ergebnisse in Forschungsstudien gezeigt, aber denken Sie daran, was "niedrig" für Sie ist möglicherweise nicht niedrig für jemand anderen und umgekehrt. So konsultieren Sie einen guten Ernährungsberater oder Ernährungsberater, um Ihnen mit einer kohlenhydratarmen aber gesunden Diät zu helfen, die für Sie besonders angefertigt wird. Hier ist mehr auf kohlenhydratarme Diät - ist es wirklich gesund?

5. Wenn Sie sich entscheiden, Kohlenhydrate zu schneiden, stellen Sie sicher, dass Sie genug Protein und Fette bekommen. Denn wie Kohlenhydrate sind auch Proteine ​​und Fette notwendig, um ein gesundes Leben zu führen. Fette werden für die Absorption von Vitaminen benötigt und Proteine ​​sind die Bausteine ​​für den Körper, die beim Muskelaufbau helfen. Hören Sie also auf Ihren Körper und treffen Sie gesunde Entscheidungen und verlassen Sie sich auf qualifizierte Quellen, die wissen, worüber sie sprechen.

Schau das Video: Lebensmittel zum Abnehmen: Die Top 5 von Prof. Froböse!

Senden Sie Ihren Kommentar