Chandi-ka-vark (Silberblatt) auf Süßigkeiten - Bedeutung und Nebenwirkungen

Wissen Sie, dass die Verfälschung von Vark Gesundheitsrisiken bergen kann?

Kommen Sie Diwali und Sie können nicht die schöne Ausstellung von Süßigkeiten und trockenen Früchten in Geschäften und Kisten mit Süßigkeiten von Verwandten verpassen. Aber was uns ins Auge fällt, sind die Süßigkeiten, die auf Hindi mit Silberblättern verziert sind, die als Chandi-ka-vark bekannt sind. Die reichhaltige Textur und das Glitzern verführen jeden von Kind bis Erwachsenen zum Probieren. Vor dem Kauf von Süßigkeiten mit Chandi Vark hier sind einige Dinge, die Sie wissen müssen, sagtDr. Saurabh Arora, Gründer von Food Safety Helpline.com und MD Auriga Forschung und Direktor bei Arbro Pharmaceuticals. Sie werden schockiert sein, wie viele Kalorien in Ihrem Lieblings-Mithai sind!

Warum ist chandi wark (essbares Blattsilber) verwendet?

Silberblatt ist seit Jahrhunderten Teil der Ayurveda-Medizin und wurde zum Garnieren in die Kochkunst übernommen. Es war eine besondere Zutat in Mughlai und Awadhi Küche wie Shahi Tukra, Biryani, Korma und Kebabs und wird weiterhin in Paan, Trockenfrüchte, Supari, Elaichi und anderen Lebensmitteln verwendet. Es ist bekannt -

  • Geben Sie Lebensmitteln ein opulentes Aussehen.
  • (Silber) Haben antimikrobielle Eigenschaften, die das Wachstum von Bakterien verhindern.
  • Verhindert den Verlust von Verunreinigungen.
  • Erhöht die Haltbarkeit von Lebensmitteln, in denen keine anderen Konservierungsstoffe verwendet werden.

Lesen Sie auch über die gesundheitlichen Vorteile von kolloidalem Silber.

Chandi wark (essbares Silberblatt) - verursacht es irgendwelche Nebenwirkungen?

Der auffällige silbrige Glitzer ist vielleicht gar kein Silber, sondern ein anderes giftiges Metall. Verfälschung ist während der festlichen Jahreszeit ziemlich üblich, wenn der unvorsichtige Verbraucher ihm zum Opfer fällt. Verfälschung in Blattsilber oder Chandi-ka-Vark wurde oft durch Lebensmittelregulatoren entdeckt, die die Substitution von Silber durch Aluminium oder die Verwendung von Silber minderer Qualität (das möglicherweise nicht eine Reinheit von 99,9% aufweist) umfassen. Darüber hinaus können unhygienische Zubereitungsmethoden oder unhygienische Bedingungen in Werkstätten eine Kontamination verursachen, die ein Risiko für lebensmittelbedingte Krankheiten darstellt. Auch Spuren von Schwermetallkontaminationen wie Nickel, Blei, Cadmium wurden nachgewiesen. Lesen Sie auch über gesunde Mithai Ersatz können Sie dieses Diwali versuchen.

Die Food Business Operators (FBOs) müssen die vollständige Einhaltung der Vorschriften sicherstellen und eine Selbstinspektion durchführen, um sicherzustellen, dass das Silberblatt nicht um jeden Preis verfälscht wird.

Senden Sie Ihren Kommentar