5 Gesundheitsgefahren von koffeinhaltigen Energydrinks

Zu viel Energiegetränke können fast jedes Organ Ihres Körpers betreffen.

Kürzlich starb ein britischer Mann, Nick Mitchell, nachdem er 25 Dosen koffeinhaltige Energiegetränke konsumiert hatte. Der 56-jährige Einwohner von West Yorkshire tat dies innerhalb von nur sechs Stunden. Danach erlitt er eine fast tödliche Gehirnblutung; dies zeigt, wie gefährlich diese Getränke sein können, obwohl ihre Gefahren von den Unternehmen, die sie vermarkten, generell untertrieben werden. Während sie argumentieren können, dass die vielen Getränke in kurzer Zeit ein Ticket in die Notaufnahme sind, können wir nicht ignorieren, wie gefährlich diese Getränke sein können.

Diese Energiegetränke enthalten typischerweise zwischen 50 mg und 505 mg Koffein. Seit ihrer Einführung im Jahr 1949 sind die Getränke sehr beliebt und wegen ihrer energiefördernden Eigenschaften recht weit verbreitet. Sie enthalten einen Cocktail aus Stimulanzien wie Koffein und hohen Mengen an Glukose. Andere häufig verwendete Zutaten sind Taurin, Methylxanthine, Vitamin B, Ginseng, Yerba Mate, Acai, Kreatin und Ginkgo Biloba. Während gelegentliche Nachsicht niemanden verletzen kann, kann der häufige Verzehr dieser Getränke gefährlich sein. Hier sind einige der unerwünschten Gesundheitsrisiken von koffeinhaltigen Energy-Drinks.

1. Es ist schlecht für die kardiovaskuläre Gesundheit
Mehrere Studien haben gezeigt, wie diese Energy-Drinks die Herzfrequenz und den arteriellen Druck nach dem Verzehr erhöhen können. Der Koffeingehalt in diesen Getränken, der zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit beiträgt, ist verantwortlich. Andere Herzprobleme wie ventrikuläre Arrhythmien, arterielles Fibrillieren, Myokardinfarkt usw. wurden bei jungen und gesunden Studienteilnehmern berichtet. Es ist auch bekannt, dass Energiegetränke Endothelfunktionen reduzieren und die Plättchenaggregation stimulieren, was Schlaganfälle verursachen kann. Übermäßiger Konsum dieser Getränke kann zu arterieller Dilatation, Aneurysma und Ruptur großer Arterien führen. Kennen Sie diese Nebenwirkungen von Koffein?

2. Es kann neurologische und psychologische Probleme verursachen
Koffein ist der Hauptbestandteil in diesen Getränken, was ihnen einen "energieverstärkenden" Effekt verleiht. Getränke, die mehr als 200 mg Koffein enthalten, können eine Koffeinvergiftung verursachen, die sich in Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Magen-Darm-Problemen, Muskelzuckungen, Unruhe und Phasen extremer Energie äußert. Es wurde festgestellt, dass Koffein die Nerven des Gehirns stimuliert, Kopfschmerzen zu verursachen. Eine Studie hat den Konsum von Energiegetränken auch mit Gewalt in Verbindung gebracht und führt bei Jugendlichen zu Störungen. Es ist auch bekannt, epileptische Anfälle und Halluzinationen zu verursachen.

3. Es kann zu Gewichtszunahme und Diabetes-Risiko führen
Diese Energy-Drinks enthalten auch große Mengen an Zucker, von 21 g bis 34 g pro Unze. Die Süßstoffe wie Saccharose, Glukose oder Maissirup mit hohem Fructosegehalt haben ihre eigenen Gesundheitsprobleme. Diese Süßstoffe erhöhen das Risiko von Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes. Der hohe Zuckergehalt verringert auch die Aktivität der guten Darmbakterien und erhöht das Risiko für Fettleibigkeit und metabolisches Syndrom. Ein hoher Koffeingehalt verringert auch die Insulinempfindlichkeit, was den Anstieg des Blutzuckerspiegels nach dem Trinken dieser Getränke erklärt. Eine Frau wurde einmal ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie Anzeichen von Gelbsucht, Bauchschmerzen und hohe Leberenzymwerte hatte, nachdem sie zu viel von diesen Energiegetränken hatte.

4. Es wirkt sich auf die Nieren aus
Da diese Getränke eine große Menge an Koffein enthalten, verbessert es die harntreibenden Funktionen des Körpers. Das heißt, es hilft Wasser aus dem Körper zu vertreiben. Aus diesem Grund raten Gesundheitsexperten davon ab, diese Energydrinks nach längerem Training in einer heißen Umgebung zu konsumieren, da sie zu Dehydrierung führen können. Zu viel Koffein verursacht auch den Verlust von Natrium durch den Urin, was die kardiovaskuläre Leistung während des Trainings beeinträchtigen kann. Natrium-Ungleichgewicht kann auch die isometrische Kraft in den Beinen reduzieren. Eine Studie berichtete über eine akute Nierenschädigung bei einem 40-jährigen Mann, der täglich 2-3 Wochen lang Energydrinks konsumierte. Er wurde besser, sobald die Getränke abgesetzt wurden.

5. Es kann Zähne zerstören
Zahnerosion ist einer der Verluste, zu viele zuckerhaltige Getränke zu trinken, und Energiegetränke sind keine Ausnahme. Diese Getränke enthalten eine kriminelle Menge Zucker und haben einen niedrigen pH-Wert, die beide für die Zahngesundheit schrecklich sind. Studien haben Zahnprobleme mit häufigem Konsum von Energiegetränken in Verbindung gebracht.

Während es einige Vorteile von Energy-Drinks gibt, insbesondere die Leistungssteigerung, ist es schwer, die vielen negativen Auswirkungen desselben zu ignorieren, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Wenn man bedenkt, dass diese Getränke sehr beliebt sind, sollten sich die Verbraucher der schädlichen Auswirkungen bewusst sein und diese Getränke als gelegentlichen Genuss genießen.

Referenz:

Alsunni, A. A. (2015). Energy Drink Verbrauch: Vorteilhafte und schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit.Internationales Journal der Gesundheitswissenschaften9(4), 468-474.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: Koffein - Konsum, Wirkung, Verbreitung und Gefahren der Droge. Kurzgesagt

Senden Sie Ihren Kommentar