Ist es gesund, Fruchtbar zu werden und einer "Nur-Frucht-Diät" zu folgen?

Nur Obst essen kann für Ihre Gesundheit schädlich sein!

Meine Freundin wollte in ein Kleid passen, das ihr zu zweit für eine Party zu klein war. Also nahm sie eine Woche lang nur eine Diät zu sich, um Gewicht zu verlieren. Sie dachte, da Früchte natürlich sind, wäre eine "nur Obst" Diät für Gewichtsverlust gut. Die Dinge sind jedoch nicht so einfach wie sie scheinen!

Gesundheit Freaks heutzutage schwören auf die "nur Obst" Diäten. Es gibt viele Gründe, warum eine Person sich zum Frutarismus wenden kann. Manche halten es für ethischer, nur die Früchte der Pflanze zu essen, ohne sie zu verletzen, da es im Interesse der Pflanze liegt, die Samen zu verbreiten. Bestimmte Gruppen von Christen betrachten Früchte als die ursprüngliche Ernährung der Menschheit. Nach den religiösen Schriften, Adam und Eva, hatten sich die Ureinwohner der Erde auf einer nur aus Früchten bestehenden Diät gehalten. So glauben religiöse Fruchtbarkeiten, dass Gott beabsichtigte, dass der Mensch nur Früchte isst.
Und natürlich tun einige es nur aus gesundheitlichen Gründen, um die antioxidativen und Nährstoffvorteile von Lebensmitteln zu ernten. Während es keine Möglichkeit gibt, sicher zu sein, ob ethische und religiöse Fruchtzucker richtig sind, können Gesundheitskostarier sicherlich ihre Fruchtfixierung überdenken wollen. Aber wie kann eine Obstdiät schlecht sein? Früchte sind gesund oder? Falsch! Zu viel Obst kann in der Tat schlecht für Ihre Gesundheit sein.

Apple-Gründer Steve Jobs war früher eine Gesundheitsmutter, die es liebte, mit der Obstdiät zu experimentieren. Er nannte seine Firma sogar nach einer Frucht; müssen wir mehr sagen? Als er jedoch an Bauchspeicheldrüsenkrebs starb, wurde die Schuld an seiner Obstdiät direkt auf ihn gelegt. Offensichtlich waren diese Behauptungen nicht ohne Substanz. Als der Schauspieler Ashton Kutcher Steve Jobs in seinem Biopic spielte, wollte er in Jobs Charakter eintauchen. Also hat er auch eine komplette Obstdiät gemacht. In einem Monat wurde Kutcher mit einem abnormalen Bauchspeicheldrüsenniveau in die Notaufnahme gefahren. Zufall? Nicht ganz.

Fruktose, der in Früchten enthaltene Zucker, kann in großen Mengen giftig sein. Fructose-Einnahme bekannt, um Tumorwachstum, vor allem der Bauchspeicheldrüse, Dickdarm und Leber zu verursachen. Obwohl Früchte völlig natürlich sind, kann zu viel von hochglykämischen Früchten den Fruktosegehalt im Körper erhöhen, was das Risiko für Krebs erhöht. Es kann dazu führen, dass der Krebs metastasiert und aggressiver wird. Fructose wurde auch vorgeworfen, Fettleibigkeit-bezogene Komplikationen zu verursachen, die mit metabolischem Syndrom verbunden sind. [1] Da es sich um eine restriktive Diät handelt, können Fruchtzucker auch ernährungsbedingte Mängel aufweisen. [2]

Das soll nicht heißen, dass Früchte schlecht für dich sind. In der Tat sind sie gut für Ihre Gesundheit, aber nicht im Übermaß. Solange Sie auch andere Lebensmittelgruppen zusammen mit den Früchten konsumieren, sollte es Ihnen gut gehen!

Lies das in Marathi

Senden Sie Ihren Kommentar