5 Fehler, die du beim Essen von Ballaststoffen machst

Überschüssige Ballaststoffe können zu Mangelernährung und Verstopfung führen.

Wir bekommen oft viel Kummer darüber, dass wir nicht genug Ballaststoffe essen. Aber was ist genug Faser an erster Stelle und was passiert, wenn Sie zu viel davon haben? Oft, wenn wir anfangen zu nähren, laden wir Salate und frische Früchte auf und fühlen uns krank. Es stellt sich heraus, dass, egal was die Rohköstler sagen, das Essen einer Wagenladung mit rohem Gemüse und Obst nicht die weiseste Sache zu tun ist. Wenn Sie das Memo nicht haben, gibt es so etwas wie zu viel Faser. Dr. Rajeshwari Shetty, Leiter Diätetik SL, Raheja Krankenhaus teilt mit uns die größten Faserfehler, die wir machen.

1 Plötzlich zunehmende Ballaststoffaufnahme
Die Bedeutung, die langsam wird, kann nicht überbewertet werden. Während unserer Crash-Diät-Zauber enden wir damit, zu viel Ballaststoffe zu verschlingen, was für unsere Magengesundheit katastrophal sein kann. "Wenn wir plötzlich unseren Faserverbrauch erhöhen, kommt es zu Bauchkrämpfen, Blähungen, Gas und Durchfall", sagt Dr. Shetty. "Fiber hat den Ruf, die Verdauung zu unterstützen - und das tut es auch. Aber wenn Sie zu viel Ballaststoffe essen oder die Menge erhöhen, die Sie zu schnell essen, kann es den gegenteiligen Effekt haben. In sehr schweren und seltenen Fällen kann zu viel Ballaststoffe sogar Darmverstopfung verursachen. "Also ist es am besten, mit moderaten Mengen zu beginnen , langsam erhöhen Sie Ihre Aufnahme, wie Sie gehen.

2 Nicht genug Wasser mit Ballaststoffen trinken
Lösliche Fasern sind unsere Freunde. Sie fangen bestimmte Arten von Fetten und Zuckern ein und zeigen ihre Verdauung. Dies ist, wie Faser unsere Cholesterin und Zuckerspiegel senkt. Aber lösliche Ballaststoffe lieben Wasser und müssen eine ausreichende Menge aufnehmen, um zu funktionieren. "Wenn Sie nicht genug Wasser mit löslichen Ballaststoffen haben, besteht die Gefahr von Verstopfung, Magenverstimmungen und anderen Verdauungsproblemen", sagt Dr. Shetty.

3 Vernachlässigung anderer Makronährstoffe
Diejenigen, die es eilig haben, Gewicht zu verlieren, gehen oft auf eine Faser-intensive Diät, die nur aus Gemüse und Früchten besteht. Obwohl der Trick Ihnen helfen kann, etwas Wassergewicht herauszuschlagen, wird es Sie stark Mangel an anderen Nährstoffen wie Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten verlassen. Auf lange Sicht können diese Ernährungsgewohnheiten Ihre Gesundheit gefährden. "Wenn Sie zu viel Ballaststoffe essen und dabei andere Nährstoffe vernachlässigen, können Sie im Laufe der Zeit an Nährstoffmangel leiden. Denn viele ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten in der Regel reichlich Kohlenhydrate, aber nicht viel Fett oder Eiweiß, zum Beispiel Salat oder Vollkornbrot ", sagt der Arzt.

4 Essen zu viel lösliche Ballaststoffe bei Durchfall und Verstopfung
Ballaststoffe in Lebensmitteln wie Haferbrei, Bohnen, Äpfel, Beeren und Nüsse sind als lösliche Ballaststoffe bekannt, da sie viel Wasser aufnehmen. Eine der Funktionen von löslichen Ballaststoffen besteht darin, den Stuhlgang zu unterstützen, indem der Stuhl weicher wird und der reibungslose Durchgang durch den GI-Trakt unterstützt wird. Das Problem tritt auf, wenn es bei Durchfall gegessen wird. Dr. Shetty sagt: "Unlösliche Ballaststoffe fördern den Stuhlgang und beschleunigen die Verdauung, wodurch mehr Durchfall verursacht wird."

Genug über Durchfall; Was ist mit Verstopfung? Sollte nicht lösliche Ballaststoffe gegen Verstopfung wirken? Dr. Shetty hat eine andere Einstellung: "Lösliche Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung, so dass sie während der Verstopfung nicht hilfreich sind. Lösliche Faser wirkt ein wenig anders in Ihrem Darmtrakt. Diese weichere Faser aus Hafermehl, Karotten und Zitrusfrüchten, um nur einige zu nennen, gärt leicht, wenn sie sich mit Flüssigkeiten verbindet. Während dieses Prozesses bildet es eine Art Schlamm, der die Verdauung verlangsamt und Sie verstopfter macht. "

"Ballaststoffe, insbesondere unlösliche Ballaststoffe, verleihen Ihrem Darm Volumen. Diese faserigen Lebensmittel sind nicht nur hart für Ihre Zähne, aber sie sind auch schwer auf Ihren Verdauungstrakt. Dein Körper bricht sie niemals vollständig ab und lässt sie praktisch unberührt, wenn sie hindurchgehen. Das Problem ist, dass, wenn Sie eine Menge dieser Masse zu Ihrem Darm hinzufügen, kann es sich bündeln und eine Art von Blockade bilden. Es wird sicher weitergehen, obwohl es einige Zeit dauern kann, bis Sie für ein paar Tage verstopft sind. "

5 Zu viel Ballaststoffe essen

Obwohl Ballaststoffe eine wichtige Komponente für eine normale Verdauung sind, kann zu viel Essen sofort zu Blähungen, Völlegefühl, Durchfall oder Verstopfung führen. Dr. Shetty sagt, dass rohes Gemüse auch eine signifikante Menge an Goitrogen enthält, die die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen kann. "Wenn Sie eine lösliche Ballaststoffreiche Mahlzeit haben, kann dies die Zeit, die das Essen benötigt, drastisch verkürzen. Sie könnten mit einem schlimmen Bauchweh enden ", fügt sie hinzu.

"Wenn zu viel Ballast verbraucht wird, kann Wasser schwer in die Fasermasse eindringen. Ein großer Teil der Fasern bleibt trocken, was zu einem Faserzusatz führt ", fügt Dr. Shetty hinzu. Darüber hinaus blockiert die Faser auch die Aufnahme einiger lebenswichtiger Mineralien wie Eisen, Zink, Magnesium und Kalzium. "Unlösliche Ballaststoffe führen eher zu Absorptionsproblemen", sagt der Arzt.

Schau das Video: Ernährungsfehler die Du im Supermarkt machst!

Senden Sie Ihren Kommentar