Sollten Sie probiotische Nahrungsergänzungsmittel mit Antibiotika einnehmen?

Experten antworten wichtige FAQs über Probiotika.

Mein Hausarzt erklärte mir einmal: "Antibiotika zu haben ist wie das Formatieren deines Telefons. Du verlierst alles. Wenn dein Magen "formatiert" wird, verlierst du sowohl die guten als auch die schlechten Bakterien. "Und nichts Gutes passiert, wenn die Guten sterben. Sobald Sie einen Kurs von Antibiotika wie Amoxicillin und Ciprofolxacin abgeschlossen haben, werden Sie mit Darmproblemen geplagt, die von Verstopfung bis zu lockeren Bewegungen reichen. Daher raten Ärzte ihren Patienten, ihre Aufnahme von Probiotika zu erhöhen, um die Darmmikrobiota wieder zu bevölkern. Sie können entweder haben probiotische Lebensmittel wie Quark, Kefir und andere fermentierte Lebensmittel helfen, den Magen zu heilen oder nehmen Sie probiotische Ergänzungen, die genauso gut sind.

Warum Probiotika?

Dr. Sheetal Suresh, Chefarzt des Fortis Malar Hospitals, Chennai sagt, "Es ist besser, probiotische Ergänzungen zu nehmen, wenn Sie auf Antibiotika sind. Diese Medikamente stören das empfindliche mikrobielle Gleichgewicht des Darms, indem sie die guten und die schlechten Bakterien beeinflussen. Hier kommen Probiotika ins Spiel, da sie helfen, die normale Darmflora wiederherzustellen und Durchfall zu bekämpfen, was eine häufige Nebenwirkung von Antibiotika ist. "Außerdem sind Probiotika auch gut für das Immunsystem. Lesen Sie, ob Probiotika gesund sind.

Was ist besser - rekonstituiert oder in flüssiger Form?

Probiotika sind in zwei Formen erhältlich: Die eine ist in einer rekonstituierten Tablettenform und die andere als klare Flüssigkeit. "Probiotika können in jeder Form eingenommen werden - klar oder rekonstituiert. Aber einige von ihnen erfordern möglicherweise Kühlung ", sagt Dr. Suresh.

Können Probiotika an Kinder verabreicht werden?

Kinder, die an ernsthaften gesundheitlichen Problemen leiden, sollten ohne Erlaubnis des Arztes keine Probiotika erhalten, sagt Dr. Suresh. Aber für Kinder von allgemeinem Gesundheitszustand ist es am besten, ihnen probiotische Milchsäurebazillen in flüssiger Form zu geben.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Einnahme von Probiotika?

Um Schäden im Voraus zu verhindern, beginnen einige Leute, Probiotika vor ihrer Antibiotika-Behandlung zu nehmen, aber Dr. Suresh empfiehlt das nicht. "Es ist besser, Probiotika einzunehmen, wenn Sie auf Antibiotika sind, anstatt davor oder danach", sagt sie.

Können Probiotika Ergänzungen Nebenwirkungen haben, wenn sie im Übermaß genommen werden?

Gegenwärtig gibt es einen Mangel an Forschung über probiotische Sicherheit, sagt Dr. Suresh. "Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem Probiotika verabreicht werden. Die Nebenwirkungen können mild sein wie Blähungen, Bauchkrämpfe und Gas. Sehr selten können sie das Immunsystem stimulieren oder die Stoffwechselwege wie den Kohlenhydratstoffwechsel negativ beeinflussen. "

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: Probiotika für wenig Geld - Wie du Probiotika für weniger als 4 Euro erhältst

Senden Sie Ihren Kommentar