5 Dinge, die mich in das Kochen verliebt haben

So habe ich die Kontrolle über meine Küche übernommen, um ein besserer Koch zu werden und dabei zu kochen.

Ich liebe es, verschiedene Gerichte und Küchen auszuprobieren, mag aber nicht so viel kochen. Als ich in einer Wohngemeinschaft wohnte, machte ich Entschuldigungen, nicht zu kochen, indem ich es auf meine gemeinsame Küchensituation zurückführte. Und als ich nach der Hochzeit endlich in meine eigene Küche gezogen bin, habe ich dafür verantwortlich gemacht, dass meine Küche zu klein ist. Auf diese Weise bin ich wirklich gut darin, Ausreden zu finden. Aber heute koche ich gerne. So fing ich an zu kochen und du kannst es auch.

1. Legen Sie jede Woche eine Zeit für den Einkauf von Lebensmitteln zur Verfügung
Ich genieße überhaupt keinen Einkauf. Ich hasse es, in den Lebensmittelladen zu treten, weil es die ganze Zeit so voll ist und es geradezu langweilig ist. Also habe ich jeden Sonntagabend etwas Zeit für die Planung und den Einkauf der Woche reserviert. Ich spare den Großteil des Einkaufs für eine bestimmte Zeit, also habe ich eine Routine.

2. Machen Sie die Küche sauber und zugänglich
Ich hasse Unordnung, um mich in die Küche zu bringen; Eines Tages legte ich alles in der Küche auf den Boden und überlegte, was ich behalten wollte und was ich verschenken wollte. Alles, was ich nicht benutzen wollte (sorry Reiskocher), spendete ich, damit ich Platz für alles schaffen konnte, was ich oft benutzen würde (die Antihaft-Pfannen). Essen Sie zu Hause gekochtes Essen, um länger zu leben.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kühlschrank genügend Nahrung hat
Ich habe festgestellt, dass ich, wenn ich genug Essen im Kühlschrank habe, nicht von draußen bestellen kann. Das liegt zum einen daran, dass ich schon viele Lebensmittel im Kühlschrank verbracht habe und zum anderen daran, dass ich mich gesund ernähren möchte. Ich sorge immer dafür, dass ich einige Lebensmittel zur Hand habe - Reis, Eier, Gemüse, Weizenmehl, Kräuter und Hühnchen.

4. Sei realistisch
Da ich kein Koch bin, mache ich keine großen, aufwendigen Mahlzeiten. An den Tagen, an denen ich daran dachte, ein Fünf-Gänge-Menü zu kochen, endete ich damit, überhaupt nichts zu tun. Ich plane auf einfach; zufriedene Mahlzeiten, die ich schnell vorbereiten kann, egal zu welcher Zeit ich von der Arbeit nach Hause komme.

5. Stellen Sie die Stimmung ein
Wenn Sie kein Freund des Kochens sind, ist der beste Weg, um in die Küche zu kommen, Musik zu machen und ein Glas Wein zu gießen. Wenn ich in die Küche gehe, lege ich meine Lieblings-Playlist auf mein Handy, damit ich in meinem glücklichen Raum bin. Musik macht das Kochen besser. Hier sind 50 häufige Fehler, die Indianer machen, während sie gesundes Essen kochen.

Schau das Video: 5 Zeichen - Die Zeigen, Dass Ein Mädchen Auf Dich Steht!

Senden Sie Ihren Kommentar