Warum fühlen Sie sich müde und müde nach dem Essen

Es behindert auch Ihren Blutzuckerspiegel.

Es ist nicht ungewöhnlich, sich nach einer schweren Mahlzeit während des Mittagessens oder Abendessens benommen, müde und schläfrig zu fühlen. So sagt dein Körper dir, dass dir alles nicht gut geht. Wenn Sie zu viel essen, benötigt Ihr Körper mehr Energie, um die Nahrung abzubauen, und Ihre lebenswichtigen Organe sind überladen, um die überschüssige Nahrung zu speichern. Außerdem treten verschiedene hormonelle Veränderungen auf, die bestimmte physiologische Prozesse verändern, die Sie lethargisch und schläfrig machen. Hier Luke Coutinho M.D. in Alternativmedizin (Integrative & Lifestyle Medicine) erklärt uns, was beim Überessen in Ihrem Körper schief geht:

Insulinspiegel erhöhen sich: Das Essen, das du isst, wird in Glukose umgewandelt, um dich mit Energie zu versorgen. Insulin, das von der Bauchspeicheldrüse abgesondert wird, hilft bei der Verbreitung von Glukose. Wenn ein Überschuss an Glukose im Blut ist, steigt Ihr Blutzuckerspiegel. Dies gibt Ihnen einen Energieschub. Die Bauchspeicheldrüse sondert mehr Insulin ab, um die Glukose zu verteilen, was zu einem Anstieg der Insulinspiegel führt. Nach einer Weile stürzt Ihr Energielevel aufgrund eines Rückgangs des Blutzuckers ab. Dieser Rückgang des Blutzuckerspiegels macht müde und schläfrig. Deshalb ist es ungesund, am Nachmittag ein Nickerchen zu machen.

Schlafhormone werden sekretiert: Wenn es einen Überschuss an Insulin für die Glukosedispersion gibt, gibt es zwei Dinge: Erstens, Tryptophan, das Schlafhormon wird sekretiert, das zum Gehirn geht und zu Serotonin und Melatonin metabolisiert. Zweitens, die Sekretion von Melatonin, welches wiederum ein Schlafhormon ist, macht noch mehr lethargisch und schwindlig. Aufgrund des Serotonins stürzt man jedoch nicht sofort ab, sondern fühlt sich wie ein Nickerchen, um sich zu verjüngen. Die kombinierte Wirkung von Tryptophan und Melatonin macht Sie träge und schläfrig. Dies ist einer der Gründe, warum Sie nach dem Mittagessen einen Leistungsabfall erleben. Hier sind fünf kluge Dinge, die Sie in Ihrer Mittagspause machen können.

Was sollte man tun?

Erstens, nicht zu viel essen. Wenn Sie Ihr Verdauungssystem zu viel essen, verbraucht es ungefähr sechzig bis fünfundsiebzig Prozent Ihrer gesamten Körperenergie, um Nahrung zu verdauen. Also, mit einem Übermaß an Nahrung, beginnt Ihr Körper Energie von anderen Teilen zu Ihrem Magen zu leiten, was zu Müdigkeit und Lethargie führt. Wenn Sie sich nach dem Essen ständig schläfrig fühlen, deutet dies darauf hin, dass Sie zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen. Holen Sie sich Hilfe von einem Ernährungsberater zu wissen, wie Sie Ihre Aufnahme auszugleichen. Iss langsam, damit dein Blutzuckerspiegel nicht schnell ansteigt. Essen Sie auch in Maßen, ohne sich selbst zu verhungern, damit Ihr Körper nicht zu viel Energie aufwenden muss, um Ihre Nahrung abzubauen, und Ihre Bauchspeicheldrüse produziert genau so viel Insulin, was notwendig ist, um Ihren Blutzuckerspiegel im Zaum zu halten.

Lies das in Marathi

Schau das Video: URSACHEN für MÜDIGKEIT nach dem ESSEN

Senden Sie Ihren Kommentar