Ponk (gerösteter Tender Sorghum Snack) - 7 Gründe, warum Sie dieses köstliche indische Superfood im Winter essen müssen

In diesem Winter haben Sie viel Pock!

Haben Sie Pong oder Paunk oder geröstete, zarte Sorghumkörner gegessen? Ponk ist ein beliebter Winter-Snack in Gujarat, Maharashtra und anderen Teilen Indiens. Er wird hergestellt, indem man zarte Sorghumkörner röstet und diese mit etwas Zitronensaft beträufelt. Von den kalten Wintermonaten November bis Februar können Sie Lebensmittelhändler sehen, die diese winzigen hellgrünen, zähen, saftigen Körner verkaufen. Es ist so beliebt in Orten wie Surat, dass Essen Enthusiasten in ganz Indien reisen den ganzen Weg nach Surat, nur um eine Schüssel mit diesem süßen, herzhaften köstlichen Snack zu genießen. Aber wussten Sie, dass PONK eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen hat? Klinische Ernährungsberaterin und Diabetespädagogin Sneha Sadhwani erzählt uns mehr über die gesundheitlichen Vorteile von PONK.

1) Hoch in der Faser: Eine Portion Pong enthält 40-45% Ballaststoffe. Dies ist äußerst vorteilhaft für den Darm. Mit einem gesunden Darm, werden Sie keine Probleme wie Bauchschmerzen, Blähungen oder Blähungen und sogar Akne erleben.

2) langsamer Abbau von Fett: Zartes Sorghum verlangsamt die Freisetzung von Glukose (Zucker) in den Blutkreislauf. Sorghum reguliert den Blutzucker- und Insulinspiegel und ist somit ein ideales Nahrungsmittel für Diabetiker.

3) Wohltuend für diejenigen mit hohem Cholesterinspiegel: Sorghum reguliert den Cholesterinspiegel im Körper. Die Faser darin hilft, schlechtes Cholesterin zu beseitigen. Es ist daher gut für Menschen mit Herzerkrankungen und hohem Cholesterinspiegel.

4) Es ist glutenfrei: Diejenigen mit Zöliakie oder Gluten-Intoleranz, die das Glutenprotein nicht verdauen können, können anstelle von Weizen, Hafer oder anderen klebrigen Körnern Sorghum haben.

5) reich an Antioxidantien: Viele Krankheiten sind mit oxidativem Stress verbunden. Zartes Sorghum ist voll von Antioxidantien, die Ihrem Körper helfen, oxidativen Stress zu bekämpfen und Schäden durch freie Radikale zu beseitigen. Sorghumkonsum kann helfen, Krankheiten wie Gicht, Krebs, Arthritis und sogar Hauterkrankungen wie Akne vorzubeugen.

6) Verpackt mit Mineralien: Zartes Sorghum ist sehr reich an Mineralien wie Eisen, Wohlstand, Zink, Kupfer, Vitamin B und Magnesium.

7) Es ist ein indisches Korn: Es ist eines der ältesten indischen Körner und ist daher besser für unsere Körper geeignet. Sie müssen Quinoa und Hafer nicht wegwerfen, aber schließen Sie immer lokale Körner und Nahrungsmittel in Ihre Diät auch ein.

Während das Essen von Ponk Ihnen alle gesundheitlichen Vorteile von zartem Sorghum gibt, vergessen Sie nicht, auch viel Wasser zu haben. Der Ballaststoffverbrauch sollte durch ausreichende und ausreichende Flüssigkeitszufuhr ergänzt werden, da sonst Verstopfung und Blähungen auftreten können.

Bildquelle: Instagram / @ fteworld

Senden Sie Ihren Kommentar