Ballaststoffreiches, nahrhaftes Mittagsrezept: Jowarnudeln mit tomatengeschmortem Gemüse

Dieses italienische Rezept von Jowar Fettuccine mit Tomaten-geschmortem Gemüse von Küchenchef Gyston Gracias von Smoke House Deli ist eine clevere indische nehmen auf Pasta.

Damit Ihr Essen gesund ist, muss es alle essentiellen Nährstoffe enthalten. Deshalb gibt es in einer typischen indischen Mahlzeit Chapati und Reis (Getreide), Sabji (gekochtes Gemüse), Salat (rohes Gemüse) und Dal (Bohnen, Linsen) und sogar Fleisch. Jede dieser Komponenten auf unserer Platte gibt uns Proteine, Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und andere Nährstoffe. Aber während unser normales indisches Essen perfekt ist, kann es ein bisschen langweilig werden. Dieses italienische Rezept von Jowar Fettuccine mit Tomaten-geschmortem Gemüse durch Küchenchef Gyston Gracias von Smoke House Deli ist eine schlaue indische Pasta. Jowar, ein indisches Getreide, ist glutenfrei und gentechnikfrei. Jowar ist eine große Quelle von Ballaststoffen, ist voll von Antioxidantien und wird langsam verdaut, wodurch der Blutzuckerspiegel im Körper ausgeglichen wird. Es hilft auch, Entzündungen, Krebs und Herzkrankheiten zu bekämpfen. Während das Rezept hier angibt, wie Fettuccine Pasta zu machen, wenn Sie keine Nudelmaschine haben, können Sie eine Bio-Marke von Pasta aus jedem Geschäft zu bekommen, kochen Sie es nach den Anweisungen, und folgen Sie dann dem Rest des Rezepts. Versuchen Sie es zum Mittagessen.

Zutaten
Nudelmehl
• Glutenfreies Mehl 290 g
• Jowar Mehl 100 g
• Eier 9
• Kichererbsenmehl 20 g
• Ragi Mehl 50 g

Ratatouille
• Capsicum Red 40 g
• Capsicum Gelb 40 g
• Zucchini Grün 40 g
• Zucchini Gelb 40 g
• Aubergine 80 g
• Lauch 20 g
• Sellerie 30 g
• Tomatensauce 170 g
• Zwiebel 50 g
• Knoblauch 15 g
• Basilikum 10 g
• Olivenöl 20 ml
• Salz 8 g
• Schwarzer Pfeffer zerkleinert 5 g
• Petersilie 15 g

Garnierung
• Melonensamen 2 g

Methode
• Machen Sie einen Nudelteig mit glutenfreiem Mehl, Joaremehl, Ragomehl, Kichererbsenmehl und Eiern.
• Lassen Sie den Teig ca. 1 Stunde ruhen und geben Sie ihn durch eine Nudelmaschine.
• Kochen Sie die Fettuccine in kochendem Salzwasser, bis es zu 80% fertig ist. Beiseite halten.
• Für die Ratatouille in einer warmen Pfanne Olivenöl, Knoblauch, Zwiebeln, Lauch, Sellerie hinzufügen und ca. 2 Minuten kochen lassen.
• Dann die gewürfelten Zucchini, Paprika und Auberginen hinzufügen und etwa 5 Minuten anbraten. Zuletzt Tomatensauce hinzufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
• Basilikum zugeben und würzen. Beiseite halten.
• Kochen Sie die Jowar Fettuccini leicht in kochendem Salzwasser.
• In einer warmen Pfanne die Joan-Fettucini mit Olivenöl, Knoblauch und Petersilie anbraten und mit Ratatouille-Gemüse übergießen.
• Melonensamen und Basilikum bestreuen und warm servieren.

Haben Sie Ponk (gerösteter Tender Sorghum Snack) probiert?

Senden Sie Ihren Kommentar