3 Gründe Saunabad ist gut für das Herz

Deshalb sollten Sie das Saunabaden berücksichtigen, wenn Sie sich um Ihr Herz kümmern!

Nach einem stressigen Arbeitstag ist ein heißes Wasserbad nicht nur entspannend, sondern verjüngend. Stimmst du nicht zu? Und das gleiche kann erreicht werden, wenn Sie in Saunabäder gehen. Es öffnet nicht nur die Poren der Haut, sondern auch Ihre Stimmung und beruhigt Ihren Geist. Saunabäder können gut für das Herz sein. Verschiedene Studien zufolge verbessern Saunabäder die Funktion des Herzens. Es senkt auch das Risiko von Herzkomplikationen wie kongestiver Herzinsuffizienz und Herzinfarkt. Hier sind drei Gründe, warum jede Person regelmäßig Saunabäder betrachten sollte. Lesen Sie auch über die anderen gesundheitlichen Vorteile einer Sauna / Dampfbad.

1. Lindert Stress: Es ist bekannt, dass Stress auch die Gesundheit des Herzens beeinflusst. Die alltäglichen Probleme bei der Arbeit und zu Hause können auf lange Sicht eine Belastung für das Herz bedeuten und prädisponieren Sie zu Herzkrankheiten. Das Entnehmen eines Dampfbades kann jedoch Stress mindern. Es verbessert nicht nur die Blutzirkulation im Körper, sondern entspannt auch die Muskeln. Eine Sauna fördert auch die Ausschüttung von Endorphinen, Wohlfühlhormonen, die die Wirkung von Stress auf Körper, Geist und Herz reduzieren.

2. Senkt den Bluthochdruck:Der Dampf in einer Sauna lässt die Körpertemperatur ansteigen und erklärt die Blutgefäße. Dadurch fließt das Blut schneller und die Blutzirkulation im Körper wird verbessert. Saunabaden führt zu einer signifikanten Erhöhung der Herzfrequenz und Verringerung des gesamten Gefäßwiderstandes, wodurch der Blutdruck gesenkt wird. Studien haben gezeigt, dass das langfristige Saunabaden bei Patienten mit Hypertonie helfen kann, den Blutdruck zu senken [1].

3. Verbessert die kardiovaskuläre Funktion: Laut einer Studie [2] wurde das Saunabaden bereits nach einmaliger Exposition von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz gut vertragen. Es zeigte sich, dass die linksventrikuläre Auswurffraktion nach einem vierwöchigen Saunagang von 24 +/- 7% auf 31 +/- 9% zunahm. Regelmäßige Dampfbäder helfen zudem, die Herzmuskulatur besser zu schlagen und so die Herz-Kreislauf-Funktion zu verbessern. Es wird auch gezeigt, dass die Symptome und die körperliche Belastbarkeit bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz verbessert werden. [3] Hier sind einige Kardiologen empfohlene Übungstipps für ein gesundes Herz.

Hinweis: Wenn Sie bereits an einer Herzerkrankung oder einem gesundheitlichen Problem leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie es versuchen!

Verweise:

1. Hannuksela ML, Ellahham S. Vorteile und Risiken des Saunabadens. Am J Med. 2001 1. Februar; 110 (2): 118-26. Rezension. PubMed PMID: 11165553.

2. Blum N, Blum A. Wohltuende Wirkung des Saunabadens bei Patienten mit Herzinsuffizienz. Exp Clin Kardiol. 2007 Frühling; 12 (1): 29-32. PubMed PMID: 18650976; PubMed Central PMCID: PMC2359619.

3. Miyamoto H, Kai H, Nakaura H, Osada K, Mizuta Y, Matsumoto A, Imaizumi T. Sicherheit und Wirksamkeit von wiederholten Saunabaden bei Patienten mit chronischer systolischer Herzinsuffizienz: ein vorläufiger Bericht. J Karte fehlgeschlagen. 2005 Aug; 11 (6): 432-6. PubMed PMID: 16105634.

Schau das Video: BAUSA - Was du Liebe nennst (Official Music Video) [prod. von Bausa, Jugglerz & The Cratez]

Senden Sie Ihren Kommentar