Tipps zur Sicherheit im Alter

Bitte lesen und teilen Sie, wenn Sie für Ihre Eltern, Familie und Verwandten sorgen.

Die meisten Menschen glauben, dass es keinen sichereren Ort gibt als zu Hause. Alte Menschen haben Schwierigkeiten, weil ihre Bewegungen langsam sind, Reflexe langsamer sind und die Fähigkeit, sich gegen widrige Situationen zu schützen, minimal ist. Manchmal kann eine Notsituation aufgrund bestimmter Bedingungen oder des Fehlens von ihnen im Haus entstehen. Angesichts dieses Szenarios ist es am besten, Ihr Haus mit Mitteln auszustatten, um die Sicherheit Ihrer Älteren zu gewährleisten. Diese einfachen Maßnahmen vorgeschlagen von Dr. SantoshDatar, medizinischer Direktor und beratender Arzt, Ziqitza Healthcare Ltd., werden Sie sicher helfen, die Sicherheit von Senioren zu gewährleisten.

Ausreichende Beleuchtung: Ab einem bestimmten Alter wird sich die Sehkraft wahrscheinlich verschlechtern. Dies ist ideal, um ein gut beleuchtetes Haus zu haben, um den Senioren zu helfen, mit Leichtigkeit durch das Haus zu manövrieren. Mit technologischen Fortschritten im Bereich intelligentes Gehäuse könnten automatische Beleuchtung, die auf Bewegungssensoren funktioniert, oder ferngesteuerte elektrische Lichter installiert werden, um die Möglichkeit von Unfällen zu reduzieren. In anderen Fällen kann die Installation von Schalttafeln näher am Sitz- oder Bettbereich hilfreich sein. Wenn die Senioren wahrscheinlich nachts allein sind, sollten Notleuchten im Falle eines Stromausfalls zur Verfügung stehen. Lesen Sie auch über 10 Bedingungen, die alle älteren Menschen.

Küche Sicherheit: Küchengeräte, Gefäße und Zutaten sollten für ältere Menschen zugänglich sein. Dadurch wird sichergestellt, dass sie sich nicht anstrengen oder anstrengen müssen, um Zugang zu ihnen zu erhalten. Darüber hinaus können Schränke und Theken in einer bequemen Höhe installiert werden, um den Zugang zu erleichtern.

Sicheres Badezimmer: Das Einlegen von Gummimatten in das Badezimmer sorgt dafür, dass sie nicht verrutschen und auf den nassen Boden fallen. In ihrem Alter kann sogar ein kleinerer Unfall zu einer Hüftknochenfraktur führen, die schwer zu heilen ist und eine größere Operation erfordert. Es ist auch ratsam, einen Türknauf zu installieren, der sowohl von innen als auch von außen entriegelt werden kann, so dass sie, wenn sie Hilfe brauchen, leicht zu erreichen sind. Im Falle von Ältesten, die beim Sitzen, Stehen oder Gehen Unterstützung brauchen, kann man Wandgriffe befestigen, die sie als Stütze halten können.

Notfallkoffer: Eine gut ausgestattete medizinische Ausrüstung, einschließlich Bandagen, steriler Gaze, antibiotischer Salben, Notfallmedikamenten und mehr, sollte nach dem Rat des Hausarztes oder des Beraters in Reichweite der Senioren gehalten werden. Die aktualisierte Liste von Notfallkontaktnummern wie die eines Rettungswagens, einer Feuerwehr, eines Hausarztes, eines Sanitätshauses, von unmittelbaren Familienmitgliedern und Verwandten sollte in leichtem Zugang zu ihnen sein, damit sie rechtzeitig Hilfe erhalten können. Senioren muss beigebracht werden, wie sie mithilfe der Notfallfunktionen, die mit Mobiltelefonen verfügbar sind, sofortige Hilfe rufen können. Hat Ihr Erste-Hilfe-Kasten diese 10 wesentlichen Gegenstände? Lesen Sie zu wissen!

Feuerlöscher: Ein Feuerlöscher sollte griffbereit gehalten werden, und die Ältesten sollten eine Demo erhalten, wie man sie benutzt, wenn ein Feuer ausbricht. Das Gewicht des Feuerlöschers sollte so bemessen sein, dass der Senioren ihn leicht heben kann. Das Ablaufdatum des Feuerlöschers muss regelmäßig überprüft werden, um seine Funktion zu gewährleisten. Die Installation eines Rauchmelders im Haus und in der Küche kann auch ältere Menschen alarmieren.

Home-Überwachungssystem: Mit zunehmender Zahl von Straftaten in der Stadt kann die Tendenz, Angst vor Raubüberfällen zu haben, erhöht werden. Angesichts des Szenarios ist es wichtig, Überwachungskameras zu Hause zu installieren, um sie zu überwachen. Dies hilft der anderen Familie, auch die Pfleger zu überwachen, in deren Obhut die Ältesten verbleiben müssen. Alle Türen und Fenster sollten ordnungsgemäß gesichert sein.

Regelmäßige Sicherheitskontrollen Ihres Hauses: Abgesehen davon, dass die Badezimmer mit rutschfesten Fliesen versehen sind, um Unfälle zu vermeiden, muss das Haus regelmäßig auf Geländer überprüft werden, die stark und stabil genug sind, um das Körpergewicht der Senioren zu tragen. Regelmäßige Kontrollen des Fußbodens sind ebenfalls erforderlich um gebrochene / defekte Fliesen im Haus zu vermeiden. Wenn das Haus Möbel wie Teppiche hat, ist es ratsam, die Kanten mit doppelseitigem Klebeband zu sichern, um ein Stolpern zu vermeiden.

Bei einer älteren Person kann schon ein leichter Sturz schwere Verletzungen verursachen. Daher ist es wichtig, sich dieser Vorsichtsmaßnahmen bewusst zu sein. Durch diese Maßnahmen wird nicht nur die Sicherheit in den eigenen vier Wänden erhöht, sondern auch ein glückliches, gesundes und sicheres Umfeld für die Senioren und die Familie geschaffen. Lesen Sie auch über Depressionen und häusliche Pflege: 10 emotionale Bedürfnisse älterer Menschen, die Sie wissen müssen.

Schau das Video: Sicher am Rad - fünf Tipps für den Alltag

Senden Sie Ihren Kommentar