Gewichtsverlust Tipp # 195: Staub macht dich fett, also staubsauge dein Haus!

Wenn Sie trotz richtiger Ernährung und Bewegung zunehmen, ist es Zeit, sich in Ihrem Haus umzusehen. Weil eine neue Studie sagt, dass der Staub, der sich in Ihrem Haus ansammelt, Sie fa machen könnte

Wenn Sie trotz richtiger Ernährung und Bewegung zunehmen, ist es Zeit, sich in Ihrem Haus umzusehen. Weil eine neue Studie sagt, dass der Staub, der sich in deinem Haus ansammelt, dich fett machen könnte. Es ist nicht der Staub an sich, der Sie fett macht, sondern die Chemikalien in Ihren Reinigungsprodukten und Umweltschadstoffen, die sich mit dem Staub vermischen. Chemische Reinigungsprodukte sind mit schädlichen, giftigen Substanzen beladen, die Ihren Stoffwechsel stören können und unter anderem zu Gewichtszunahme führen können. Das Problem ist besonders gefährlich, wenn Sie ein Kind haben.

Studie sagt, dass seit dem Zweiten Weltkrieg etwa 80.000 Chemikalien in die Luft freigesetzt wurden und 1500 neue wurden in die Luft jedes Jahr hinzugefügt.1 Diese Chemikalien werden nicht auf die menschliche Gesundheit getestet oder wie sie das Wachstum von Kindern beeinflussen. Aber jeder von uns ist diesen Chemikalien nicht nur durch Nahrung und Wasser, sondern auch durch Luft ausgesetzt. Diese Chemikalien dringen auch in unsere Häuser ein und bleiben dort als Staub zurück, was uns viele gesundheitliche Gefahren bereitet, zu denen auch Stoffwechselschäden gehören. Die am Anfang des Artikels erwähnte Studie 2017 wurde veröffentlicht in Umweltwissenschaft & Technologie. Es konzentrierte sich auf die Adipogen- oder Fettverursachenden Aktivitäten von Hausstaub und halbflüchtigen organischen Chemikalien, die häufig in Innenräumen gefunden werden. Die Forscher untersuchten den Staub von elf Haushalten und setzten ihn Fettzellen von Mäusen aus. Erstaunlicherweise machten die Proben die Fettzellen zu teilen und zu vermehren.2

Die Studie ergab, dass Chemikalien in unseren täglichen Reinigungsartikeln, Haushaltsgeräten aus Kunststoff, Lufterfrischer und Kerzen giftige Stoffe wie Phthalate und BPA enthielten. Diese Chemikalien gelangen irgendwie in den Staub, der sich in unserem Haus ansammelt, was dann am Ende verschluckt oder inhaliert werden kann. Abgesehen davon, dass sie uns fett machen, sind diese Chemikalien dafür bekannt, dass sie Hormone stören und zu einer Vielzahl von Lebensstilkrankheiten und Krebsarten beitragen. Wenn die Ergebnisse der Studie vergehen, könnte dies erklären, warum immer mehr Menschen diesen Krankheiten zum Opfer fallen.

Was sollte man tun?

  • Das Haus sauber zu halten sollte oberste Priorität haben. Befreie dein Haus so oft wie möglich von Staub und Staub.
  • Halten Sie Fenster und Türen nicht unbedingt offen. Passen Sie die Fenster mit feinen Netzen an, die einen Teil des Staubes weghalten können.
  • Vermeiden Sie es, Schlamm und Staub durch Schuhe in das Haus zu schleppen.
  • Halten Sie eine Matte vor dem Haus, um Ihre Schuhe abzuwischen.
  • Verwenden Sie HEPA-Luftreiniger (High Efficiency Particulate Air Filter) zu Hause.

Lesen Sie die vorherige Gewichtsverlust Tipp.

Verweise:

1. Lloyd-Smith, M. & Sheffield-Brotherton, B. (2008). Umweltgesundheit von Kindern: Generationengerechtigkeit in Aktion - eine zivilgesellschaftliche Perspektive.Annalen der New York Academy of Sciences1140(1), 190-200.
2. Kassotis, C. D., Hoffman, K., und Stapleton, H. M. (2017). Charakterisierung der adipogenen Aktivität von Hausstaub-Extrakten und halbflüchtigen Innenverunreinigungen in 3T3-L1-Zellen. Environmental Science & Technology, 51 (15), 8735-8745.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video:

Senden Sie Ihren Kommentar