Welttag der psychischen Gesundheit 2017: So können Sie mit Gasbeleuchtung am Arbeitsplatz umgehen

Dieser Welttag der psychischen Gesundheit, unser Experte legt ein paar Tipps, die nützlich sein könnten.

Gasbeleuchtung existiert in den meisten Beziehungen. Lasst uns über Beziehungen sprechen, die die meiste Zeit unserer Zeit beanspruchen - die an unserem Arbeitsplatz. Dieser Welttag der psychischen Gesundheit ist das Thema Wellness am Arbeitsplatz. Der Psychiater Dr. Sanghanayak Meshram schlägt einige Möglichkeiten vor, die er Ihnen bei der Gasbeleuchtung im Büro vorschlagen kann:

Realisiere: Die Realisation, dass du ins Gaslicht gesetzt wirst, ist die Hälfte der gewonnenen Kämpfe. Bewerten Sie daher das Verhalten anderer um Sie herum und prüfen Sie, ob Sie Gaselichter sind. Klicken Sie hier, um die Zeichen der Gasbeleuchtung zu sehen, die Ihnen helfen können, festzustellen, ob Sie manipuliert werden.

Nimm Stellung: Hier entscheidest du, wie du mit dem Problem umgehen willst und ob du unterwürfig sein oder wie ein Boss kämpfen willst.

Nehmen Sie eine vertrauenswürdige Ansicht von Dritten an: Glauben Sie es oder nicht, es wirkt Wunder. Wenn Sie sich in der Situation befinden, ist es für Sie schwierig, die Situation einzuschätzen. Nehmen Sie deshalb die Hilfe eines vertrauten Freundes oder Kollegen in Anspruch, um eine bessere und klarere Sicht auf die Situation zu erhalten.

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst: So klischeehaft wie es klingt, das macht einen Unterschied. Sich Zeit für sich selbst zu nehmen, gibt dir den mentalen Frieden, den du brauchst, und gibt dir Zeit, dich selbst zu lieben. Mach weiter, mach Dinge, die du liebst.

Lerne NEIN zu sagen: Die Kunst zu überwinden, NEIN zu sagen, wenn du wirklich denkst, dass die Dinge nicht stimmen, wird dich wirklich Orte bringen. Ihr Täter, der Sie als selbstverständlich betrachtet, wird von Ihrem ersten NEIN selbst überrascht sein. Und Sie werden sich Tag für Tag stärker fühlen.

An diesem Welttag der psychischen Gesundheit sollten Sie sich darauf verlassen, dass Sie sich auf Ihre psychische Gesundheit und Ihre körperliche Gesundheit konzentrieren und sich von niemandem geistig misshandeln lassen. Wir freuen uns darauf, Ihnen diese und Ihre Erfahrungen zu zeigen. Fühlen Sie sich frei, uns eine E-Mail zu senden oder Ihre Kommentare in den Kommentaren zu hinterlassen. (Lies: Schreckliche Bosse im wirklichen Leben: 5 Leute erzählen uns das Schlimmste, was ihr Boss ihnen angetan hat)

Bild- Shutterstock
Lies das auf Hindi.

Senden Sie Ihren Kommentar