10 Wahrheiten des Lebens habe ich aus Sridevis Tod gelernt

Der Begriff "Heimwracker" wird in unserem Land so locker verwendet.

Die Legende, Bollywoods erster weiblicher Superstar Sridevi, hat letzten Sonntag ihren letzten Atemzug getan und das Herz der ganzen Nation gebrochen. Ich bin am letzten Sonntag zu dieser Nachricht aufgewacht und konnte mich unter Schock und Bestürzung nicht vom Bett bewegen. Zuerst dachte ich, es wäre eine unauthentische Quelle, ich lese diese Nachrichten aus. Zu meiner Trauer war es eine authentische Nachricht. Keiner weiß, was diese Göttin von Bollywood und südindischem Kino wirklich in ihrem persönlichen Leben durchgemacht hat, aber sie hat beeinflusst, das Leben der Menschen ist groß. Ich habe ihre Filme seit ihrer Kindheit gesehen und hypnotisiert von ihrer makellosen Schönheit auf dem Bildschirm. Ich würde mir nur vorstellen, wie schön sie im wirklichen Leben wäre. Aber das war es, ihre brillante Schauspielerei und ihre makellose Schönheit ließen mich mich in sie verlieben. Aber erst nach ihrem Tod und all den Kontroversen, gefolgt von, saß ich im Rückblick und es waren die bitteren Wahrheiten, die mich an diesem Tag hart getroffen haben.

Die Verwendung des Begriffs "Heimwracker" für Frauen: In Indien ist es sehr einfach, eine Frau als Heimweh zu bezeichnen, auch ohne die wahren Einsichten der Beziehung zu kennen. Auch wenn es zunächst der Mann ist, der die Wahl trifft, ist es am einfachsten, die Frau zu beschuldigen.

Operationen: Die Schönheitsstandards, die von Menschen in Indien gesetzt werden, haben zu Imageproblemen geführt, die zu boomenden kosmetischen Chirurgie-Industrien führen. Nun, wenn jemand diesem Druck nachgibt, besonders in Industrien wie Bollywood, werden Sie später auch beschuldigt. Wie im Falle von Sridevi, als die Nachricht von ihrem Tod ausbrach, war die erste Spekulation als der Hauptgrund ihre Schönheitsoperationen. Was ich daraus gelernt habe, ist, dass man dem Druck der Gesellschaft niemals nachgeben sollte.

Schau das Video: My Teachers

Senden Sie Ihren Kommentar