38% der Inder haben Symptome von psychischen Gesundheitsproblemen, die sofortige professionelle medizinische Hilfe erfordern

Ziel der Umfrage war es, Bewusstsein für psychische Probleme zu schaffen.

Nicht weniger als 38% der Menschen zeigen einige signifikante Anzeichen von psychischen Gesundheitsproblemen und benötigen sofortige professionelle medizinische Hilfe, um das tatsächliche Wohlbefinden ihrer psychischen Gesundheit zu erfahren, zeigt eine Umfrage vonKosmos Institut für psychische Gesundheit und Verhaltenswissenschaften (CIMBS) undLiveHindustan.com aufUC-Browser. Ziel der Umfrage war es, das Bewusstsein für psychische Gesundheit bei den Lesern zu schärfen und sie auf die bestehenden Risiken aufmerksam zu machen. Die Umfrage wurde in der letzten Novemberwoche durchgeführt und hat über 50.000 einzigartige Beteiligungen erlebt. Die Teilnehmer mussten 10 Fragen beantworten, die speziell von CIMBS entwickelt wurden, um die psychischen Risiken der Benutzer zu testen. Die Umfrage wurde auf UC Browser, einer führenden Plattform für die Verbreitung von Inhalten in Indien, durchgeführt, die die Stärke ihrer großen Nutzerbasis nutzte, um eine maximale Beteiligung zu erreichen. Die Plattform nutzt die neueste Big-Data-Technologie, um die Startseite jedes Nutzers gemäß seinem Interessengebiet zu personalisieren. Die Teilnahme an der Umfrage wurde erleichtert, indem sie auf einem Mobiltelefon geteilt wurde, wobei ein persönliches Gerät nur exklusiven Zugriff auf den Benutzer hatte. Lesen Sie hier, heilt die Ehe wirklich Geisteskrankheiten? Laut Umfrage gaben nur 8% an, keine Symptome von psychischen Problemen zu haben. Die Umfrageergebnisse zeigten, dass 52% der Menschen psychische Probleme hatten, die Warnsignale für psychische Störungen sein könnten. Lesen Sie hier, wie Sie mit Gasbeleuchtung am Arbeitsplatz umgehen können. Während in einigen Fällen moderate Veränderungen der Gesundheit und des Lebensstils helfen können, wenn die Symptome lange anhalten oder die Lebensqualität beeinträchtigen, müssen Sie sich frühestens bei einem Psychologen beraten lassen.

Senden Sie Ihren Kommentar