5. Globales Forum für Tuberkulose-Impfstoffe: Aufruf zur Beschleunigung der globalen Finanzierung von Tuberkulosemedikamenten

Weltweit gibt es 12 TB-Impfstoffe in verschiedenen Stadien klinischer Studien, mit viel mehr Kandidaten und Konzepten in früheren Entwicklungsstadien.

Die 5th Das Globale Forum für TB-Impfstoffe begann heute in Neu-Delhi. Das Forum ist eine wissenschaftliche Konferenz, die Forschern, Klinikern, Produktentwicklern, politischen Entscheidungsträgern, Befürwortern und anderen Interessengruppen eine Plattform bietet, um den Stand der Forschung zu diskutieren und neueste Forschungsergebnisse mit dem Ziel der Entwicklung neuer TB-Impfstoffe zu teilen . Experten stimmten darin überein, dass es dringend notwendig ist, einen wirksamen Impfstoff gegen sowohl medikamentensensitive als auch medikamentenresistente (multi-medikamentenresistente und vollständig medikamentenresistente) TB zu entwickeln. Das in der WHO-Strategie zur Bekämpfung der Tuberkulose festgelegte Ziel, die Tb-Epidemie bis 2035 zu beenden, kann ohne neue Impfstoffe sowie eine verbesserte Diagnostik und Behandlung nicht erreicht werden. An der Eröffnungszeremonie nahmen die Ministerin für Gesundheit und Familienfürsorge, Frau Anupriya Patel, teil; Stellvertretender Generaldirektor (Programme), Weltgesundheitsorganisation, Dr. Soumya Swaminathan; Sekretär, Abteilung für Biotechnologie, Dr. Ashutosh Sharma; Ministerin für Gesundheit und Familienfürsorge, Frau Preeti Sudan; und andere wichtige Würdenträger.

"Eine wichtige Säule der Antwort der Regierung von Indien auf die Beseitigung von TB ist die verstärkte Konzentration auf Forschung und Entwicklung. Wir haben vor kurzem das "India TB Research Consortium" ins Leben gerufen, um die TB-F & E-Bemühungen in diesem Land voranzutreiben. Das Konsortium arbeitet mit öffentlichen und privaten Instituten zusammen, um die Forschungsanstrengungen des Landes zur Entwicklung von Point-of-Care-Diagnostik, kürzeren Behandlungsregimen und einem wirksamen Impfstoff zu lenken. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Forum die Bemühungen beschleunigen wird und wir hoffen, dass ein neuer TB - Impfstoff in naher Zukunft sein wird ", sagte Frau Anupriya Patel, Staatsministerin für Gesundheit und Familienfürsorge. (Lesen Sie: 10 Fakten über Tuberkulose (TB), die Sie kennen sollten)

Das Forum wird unter der Schirmherrschaft der Stop-TB-Partnerschaftsarbeitsgruppe für neue Impfstoffe abgehalten. Die organisierenden Partner für das Forum sind die Abteilung für Biotechnologie der Regierung Indiens (DBT), das Institut für Translationale Gesundheitswissenschaften und Technologie (THSTI), der Indische Rat für medizinische Forschung (ICMR) und die internationalen Organisatoren Aeras und die TuBerculosis Vaccine Initiative (TBVI). beide sind gemeinnützige Organisationen, die die Entwicklung neuer, wirksamer TB-Impfstoffe erleichtern, die erschwinglich und zugänglich sind.

F & E ist eine der Säulen der End-TB-Strategie der WHO und wird eine zentrale Rolle bei der Erreichung globaler Eliminierungsziele spielen. Jüngste Analysen deuten jedoch darauf hin, dass keines der zentralen Forschungsgebiete wie Arzneimittel, Impfstoffe, Diagnostika und operative Forschung die im Globalen Plan zur Eindämmung der Tuberkulose 2011-2015 empfohlenen empfohlenen Finanzierungsniveaus erreichte. Globale Finanzierung für TB F & E im Jahre 2015 war $ 621 Million ($ 4,252 crores) - sein niedrigster Stand seit 2008. Während der globale Plan, TBC zu beenden, 2016-2020, erfordert jährliche Investitionen von $ 250 Million in TB Impfstoffforschung, erfuhr Impfstoff-Forschung u größten Rückgang der Mittel aus den Vorjahren und erhielt 2015 nur etwas mehr als 80 Millionen US-Dollar.

Dr. Soumya Swaminathan, stellvertretende Generaldirektorin (Programme), Weltgesundheitsorganisation und Ko-Vorsitzende des 5. Global Forums, sagte: "Die WHO-End-TB-Strategie erkennt die zentrale Rolle der beschleunigten TB-Forschung und -Entwicklung, insbesondere für die Entwicklung eines wirksamen TB-Impfstoffs, an, um unsere TB-Eliminierungsbemühungen zu erreichen. Angesichts des Fachwissens und der Erfahrung des Landes bei der Entwicklung erschwinglicher und wirksamer Impfstoffe, der großen Zahl junger Wissenschaftler und der Bemühungen der Regierung um die Entwicklung indigener Produkte ist es angemessen, dass das Globale Forum Indien als Veranstaltungsort für diese Konferenz ausgewählt hat Ich freue mich, eine so große Beteiligung zu erleben. "

Der vorhandene TB-Impfstoff BCG (Bacille Calmette-Guerin) stammt aus den 1920er Jahren. Der fast hundert Jahre alte Impfstoff ist bei der Vorbeugung schwerer Formen der Tuberkulose bei Kindern, insbesondere der Tuberkulose-Meningitis, mäßig wirksam, schützt jedoch Jugendliche und Erwachsene, die am stärksten gefährdet sind, TB zu entwickeln und zu verbreiten, nicht ausreichend. Es ist daher wichtig, dass ein Impfstoff entwickelt wird, der Jugendliche und Erwachsene daran hindern könnte, die Krankheit zu erwerben, zu entwickeln oder zu verbreiten und wäre das einzige kosteneffektivste Instrument zur Eindämmung dieser Epidemie. Weltweit gibt es 12 TB-Impfstoffe in verschiedenen Stadien klinischer Studien, mit viel mehr Kandidaten und Konzepten in früheren Entwicklungsstadien. Kann auch Tuberkulose geheilt werden?

"In Bezug auf Impfstoffe hat sich Indien von einem der weltweit führenden Impfstoffhersteller zu einem aufstrebenden Akteur in der Forschung und Entwicklung von Impfstoffen entwickelt. Die DBT unterstützt TB-Initiativen in erheblichem Umfang durch die Einrichtung eines regionalen prospektiven Beobachtungsforschungszentrums für Tuberkulose (Report) India Consortium unter der Schirmherrschaft des Indo-US-Impfstoffaktionsprogramms, um die biomedizinische und klinische Forschungskapazität in Indien zu verbessern oder auszubauen. Es ist eine Sache des Stolzes, dass Indien mehr als 60% der weltweiten Impfstoffe herstellt und in der richtigen Richtung ist, um auch eine Drehscheibe für Impfstoff-Forschung und Entwicklung zu werden ", sagte Dr. Ashutosh Sharma, Sekretär, Abteilung für Biotechnologie, Ministerium für Wissenschaft und Technologie.

Tuberkulose tötet mehr Menschen als jede andere Infektionskrankheit. Weltweit verloren 17 Lakh-Menschen 2016 ihr Leben an TB. Indien trägt fast 27% zur weltweiten TB-Belastung bei. Im Jahr 2016 gab es in Indien schätzungsweise 28 Lakh neue Fälle von Tuberkulose, wobei 4,52 Lakh Menschen der Krankheit erlegen sind, darunter auch solche mit TB und HIV. Multidrug-resistente (MDR) und extensiv resistente (XDR) TB sind schwerere Formen von TB.MDR und XDR sind schwierig und teuer in der Behandlung und weisen hohe Mortalitätsraten auf. Indien hatte 2016 geschätzte 1,47 lakh Medikamentenresistente TB-Fälle.

"In den vergangenen Jahren hat die indische Regierung mehrere progressive Politikänderungen eingeführt, die die Art und Weise, wie wir TB diagnostizieren und behandeln, verändert haben. Um unsere Zielvorgaben für die Eliminierung zu erreichen, erkennen wir jedoch die Bedeutung eines wirksamen Impfstoffs an und haben daher unterstützende Initiativen zur Förderung der Forschung und Entwicklung von Tuberkuloseimpfstoffen eingeleitet. Wir freuen uns, dass das Globale Forum in Indien organisiert wird und wir hoffen, eine fruchtbare und produktive Konferenz zu haben ", sagte Frau Preeti Sudan, Sekretärin, Ministerium für Gesundheit und Familienfürsorge. Lesen Sie über einige Anzeichen und Symptome von Tuberkulose, die Sie nicht ignorieren sollten.

Pressemitteilung

Bildquelle: Pressemitteilung

Senden Sie Ihren Kommentar