Weltdiabetestag: Medizinische Notdienste 108

An diesem Tag hebt MEMS 108 die Bedeutung der effizienten und effektiven Behandlung von diabetischen Notfällen hervor.

Der Weltdiabetestag wird jedes Jahr am 14. November begangen, um Bewusstsein für Diabetes zu schaffen und Zugang zu angemessener Behandlung und Pflege zu erhalten. An diesem Tag hebt MEMS 108 die Bedeutung der effizienten und effektiven Behandlung von diabetischen Notfällen hervor. Diabetische Notfälle umfassen Hypoglykämie und Hyperglykämie. Hypoglykämie ist eine Notfallbedingung für Diabetespatienten, wenn der Blutzuckerspiegel unter das normale Niveau fällt und sofort behandelt werden muss. Früherkennung und sofortige Reaktion werden in einer Notfallsituation sicherlich zu einem besseren Ergebnis führen. Durch die Verwendung von Blutzuckerstreifen, die im Krankenwagen vorhanden sind, wird sofort eine Hypoglykämie festgestellt und damit die Behandlung eingeleitet.

MEMS 108 besucht 10323 Notfall-Diabetiker von Januar 2014 bis Oktober 2017 und 2850 Diabetiker von November 2016 bis Oktober 2017.

Bevor ein Krankenwagen eintrifft, sind unten einige wichtige Hinweise und Hinweise, um bei einem diabetischen Notfall zu folgen.

Dr. Dnyaneshwar Shelke, COO, MEMS 108 empfiehlt"Diabetes ist genauso eine Notfallkrankheit wie jede andere. Zu den diabetischen Notfallfällen, die von MEMS behandelt werden, gehören Patienten mit Hypoglykämie und Hyperglykämie. MEMS haben seit dem Start vom 26. Januar 2014 bis zum 4. November 2017 mehr als 1931987 Notfallpatienten versorgt. Etwa ein Viertel der Diabetiker ist sich nicht bewusst, dass sie Diabetes haben. Oft bleiben die Menschen lange im prädiabetischen Stadium 10 Jahre und das kann gefährlich sein, da es überhaupt keine Symptome gibt. Die einzige Möglichkeit, die Krankheit in den Griff zu bekommen, besteht darin, regelmäßig Blutzuckermessungen durchzuführen und eine gesunde Ernährung sowie regelmäßige körperliche Aktivität zu erhalten ". Dies sind 12 SHOCKING Diabetes-Fakten, die jeder Inder wissen sollte!

Schau das Video:

Senden Sie Ihren Kommentar