World Sleep Day: Eine Godrej Interio Studie zeigt, dass 90 Prozent der Inder nicht pünktlich schlafen

Die Studie zeigt, dass Mumbai die Liste der am stärksten von Schlafmangel betroffenen Städte anführt.

Eine kürzlich von Godrej Interio durchgeführte Studie zeigt, dass die Schlafphase nach 22 Uhr, die klinisch als ideale Zeit zum Schlafen erklärt wird, eine Änderung des Schlafmusters auslöst, die zu Schlafentzug führt. Dies ist unabhängig von der Anzahl der Schlafstunden. Die Studie wurde durchgeführt 8.000 Indianer leben in den U-Bahnen in Indien. Godrej Interio , Indiens führende Möbelmarke im Heim- und institutionellen Bereich hat im letzten Jahr die sleep @ 10-Kampagne ins Leben gerufen, die sich auf die wachsende Besorgnis über Schlafentzug in Indien konzentriert. Über 93% der Inder sind schlafentzogen!

Die Studie basiert auf den Erkenntnissen von Indern, die ihren Schlaf-Test auf dem Schlaf-O-Meter gemacht haben, der auf der Website von sleep @ 10 gehostet wird. Über 1,5 Lacs Inder haben den Schlaftest gemacht. Mumbai ist gefunden zu sein die meisten schlaflosen Stadt in Indien. Die Umfrage ergab auch, dass neun von zehn Befragten sich nach dem Aufstehen stumpfsinnig fühlten. Um 64% der Befragten das zugegeben "Bildschirmzeit", Einschließlich Fernsehen und Telefon, könnte ihre Schlafzeit während verzögern 55% der Befragten gaben an, nach Mitternacht geschlafen zu haben während die ideale Zeit um 10 Uhr sein würde. Die Studie ergab weiter, dass das Problem, nicht rechtzeitig schlafen zu können, nicht nur auf Erwachsene, sondern auch auf Kinder beschränkt war 90% der Befragten unter 18 Jahren Schlaf nach Schlafmangel bei einem grassierenden Aufstieg in der nächsten Generation

Kommentieren der Forschungsergebnisse Dr. Preeti Devanani,Schlafmedizinspezialist, Sleep @ 10 - Eine Godrej Interio-Initiative sagte:Die Zeit der Nacht, wenn Sie schlafen, macht einen signifikanten Unterschied in Bezug auf die Architektur und die Qualität Ihres Schlafes. Der Schlaf besteht aus einer Reihe von 90-Minuten-Zyklen, in denen sich Ihr Gehirn von leichteren Stufen zu tiefem Langwellenschlaf bewegt, der Teil des Schlafes ohne Rapid Eye Movement (Nicht-REM) und Rapid Eye Movement (REM) ist. das ist wichtig für die Gedächtnisbildung und die hormonelle Regulation. Die Zyklusdauern und -prozentsätze variieren je nach Grad des Schlafentzugs, da das Gehirn den Erholungsschlaf kompensieren muss und dies kann die Qualität und die Funktionen beeinträchtigen. Auch die Sucht nach Technologie und mehreren Geräten, die den ganzen Tag über verfügbar sind und unmittelbar vor dem Schlafengehen auf sie zugreifen, nimmt ebenfalls zu und beeinflusst die Qualität und Dauer des Schlafes. In diesem modernen Lebensstil stellt sich der Schlafentzug als wachsendes Problem heraus. "

Zu den Sleep @ 10 Schlaf-O-Meter-Ergebnissen kommentiert, Anil Mathur, COO, Interio Division, sagte "Wir bei Godrej Interio engagieren uns für die Gesundheit der Nation und Sleep at 10 ist eine Initiative, die richtige Schlafgewohnheiten fördert, die für die Gesundheit und Produktivität insgesamt von Vorteil ist. Die Schlaf-O-Meter-Studie wurde durchgeführt, um Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie der Schlaf aus gesundheitlicher Sicht kritischer wird - nicht nur Schlaf, sondern auch die Qualität, die Dauer und die Zeit, wann wir schlafen gehen. "

Laut den Sleep-O-Meter-Daten, die durch eine von Godrej Interio durchgeführte Umfrage erhoben wurden, zeigt die Website sleep @ 10, dass für die Befragten zwischen 18 und 25 Jahren 29 Prozent zwischen Mitternacht und 2 Uhr morgens schlafen, während 58% selten schlafen um 10 Uhr, was eine angemessene Zeit zum schlafen ist. Unter den Befragten zwischen 26 und 54 Jahren erhalten 36% weniger als 6 Stunden Schlaf, während nur 8% der Befragten um 22 Uhr schlafen können. Für die Befragten über dem Alter von 55 Jahren schlafen 41% nach 22.00 Uhr, aber vor 12 Uhr, während 40.4% selten / nie um 22.00 Uhr schlafen.

Die Daten zeigen auch repräsentationale Regionen hinsichtlich der Befragten aus U-Bahnen, Tier 2 und 3 Städten. Die Erkenntnisse aus Mumbai zeigen, dass 95% sehr selten um 10 Uhr abends schlafen, während 35% der Befragten nach 12 Uhr schlafen und 34% weniger als 6 Stunden schlafen. In Delhi schlafen 72% der Befragten sehr selten um 22:00 Uhr, während 14,36% nach 12:00 Uhr schlafen und 30,4% weniger als 6 Stunden schlafen. In Tier-3-Städten schlafen nur 13% der Befragten um 22:00 Uhr, während 35% weniger als 6 Stunden schlafen, während nur 6% sich frisch fühlen und bereit sind, der Welt nach dem Aufwachen zu begegnen. Prominente Veränderungen des Lebensstils bei Erwachsenen scheinen ein zwingender Grund für Schlafentzug zu sein.

Pressemitteilung

Senden Sie Ihren Kommentar