AIIMS führt eine Pilotstudie über die Eliminierung von Benutzergebühren für Diagnoseverfahren durch, die weniger als 500 Rupien kosten

Es empfahl, Gebühren für Verfahren wie Bluttests, Röntgen und CT-Aufnahmen zu streichen.

Das All-India-Institut für medizinische Wissenschaften (AIIMS) hat bekannt gegeben, dass es eine Pilotstudie durchgeführt hat, um seinen Vorschlag zur Eliminierung von Benutzungsgebühren für Diagnoseverfahren zu rechtfertigen, die weniger als 500 Rupien kosten. Die Studie ergab, dass Patienten viel Geld für Reisen und Unterkunft ausgeben und Essen. Sie verbringen auch Zeit in langen Warteschlangen für die Zahlung. Die Studie wurde durchgeführt, nachdem das Gesundheitsministerium der Union AIIMS gebeten hatte, Daten zur Überprüfung von Nutzergebühren zur Verfügung zu stellen, die seit zwei Jahrzehnten nicht mehr durchgeführt wurden. Es wurde empfohlen, die Gebühren für Verfahren wie Bluttests, Röntgen- und CT-Untersuchungen zu streichen, um die Kosten für die Buchführung und die Belästigung der Patienten während des Verfahrens zu reduzieren.

Die Studie wies darauf hin, dass der Zugang zu Diensten bei AIIMS auf mehreren Ebenen mühsam war, einschließlich Warten auf Termine und Behandlung. Ein Komitee, das über die Gebühren der Benutzergebühr im Krankenhaus verfügt, hat seinen Bericht dem Ministerium vorgelegt. Der Ausschuss empfahl, dass die Gebühr für die private Krankenstation auf 3.000 Rupien und 5.000 Rupien pro Tag erhöht werden sollte, um den Verlust auszugleichen. Laut der Studie muss ein Patient aus Delhi bei jedem Besuch bei AIIMS 1.900 Rupien bezahlen, während diejenigen, die von außerhalb der Landeshauptstadt kommen, im Durchschnitt 4.300 Rupien pro Besuch ausgeben. Insgesamt wurden 456 Patienten für die Studie befragt. Lesen Sie hier AIIMS, um neue fortschrittliche medizinische Geräte zu erhalten

Senden Sie Ihren Kommentar