Nationaler Tag der Verschmutzungskontrolle 2017: 5 indische Städte (außer Delhi) mit schrecklicher Luftqualität!

Ein Rückgang der Luftqualität aufgrund von lungengängigen Schwebstoffen (Respirable Suspended Particulate Matter, RSPM) wird zu einem sehr großen Problem.

Es sieht so aus, als ob Indien in einer Umweltverschmutzung steckt. Delhi und NCR-Region ist von Smog verschlungen. Der Smog hat auch ein enorm gefährliches Niveau erreicht, mit der Konzentration feiner Partikel, die in der Luft enthalten sind, sieben Mal mehr als das, was in Indien als sicher gilt. Die Zahl der Menschen mit Asthma und COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) ist um 15 bis 20 Prozent gestiegen und die Dinge werden von Tag zu Tag gruseliger. Für Leute, die nicht wissen, was "Smog" ist, ist es im Grunde Nebel mit Rauch gemischt. Es ist gefährlich, weil es aus feinen Partikeln, Gasen wie Kohlenmonoxid (CO), Kohlendioxid (CO2), Schwefeldioxid (SO2), Stickoxiden (NO2) und bodennahem Ozon besteht, die sehr schädliche Schadstoffe sind. Diese Chemikalien sind sowohl hochreaktiv als auch oxidierend und können einen schrecklichen Einfluss auf die Gesundheit haben. Es. Es ist besonders schädlich für Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Herz- und Lungenerkrankungen wie Asthma und Bronchitis. Hier sind einige Yoga Asanas, um Lungenschäden aufgrund von Umweltverschmutzung zu reduzieren.

So kann es Ihre Gesundheit beeinflussen:

  • Keuchen
  • Trockenheit von Nase und Rachen
  • Verminderte Lungenleistung
  • Augen- und Nasenreizung
  • Kurzatmigkeit
  • Entzündung der Atemwege
  • Schmerzen während tiefer Inhalation
  • Husten
  • Verminderte Immunität
  • Schlechtere und häufigere Asthmaanfälle
  • Und vor allem bei regelmäßiger Langzeit-Exposition kann es Lungenkrebs verursachen.

Umgebungsluftqualität in Indien:

Die Umgebungsluftqualität bestimmt den Zustand oder die Qualität der Luft, die die Menschen an verschiedenen Orten im Freien umgibt. Es gibt nationale Luftqualitätsstandards, die vom Central Policy Control Board (CPCB) festgelegt werden und landesweit gelten. Vor den Normen von November 2009 hatte Indien am 11. April 1994 die Luftqualitätsnormen festgelegt, die später am 14. Oktober 1998 revidiert wurden. Die Normen von 2009 senkten jedoch die höchstzulässigen Grenzwerte für Schadstoffe. Die Messung der Luftqualität basiert auf acht Schadstoffen, nämlich PM10, PM2,5, NO2, SO2, CO, O3, NH3 und Pb. Nationale Luftqualitätsstandards sind vorgeschrieben und die schlechteste Ablesung dieser Schadstoffe entspricht der AQI für diese Stadt. Die Luftqualität sinkt aufgrund von lungengängigen Schwebstoffen (Respirable Suspended Particulate Matter, RSPM). Hier sind die vom Umweltausschuss festgelegten nationalen Immissionsgrenzwerte:

Andere Städte außer Delhi

Während wir gerade über Delhi über seine giftige Luftqualität sprechen, werfen wir einen Blick auf andere Städte in der Stadt, die in naher Zukunft gleichermaßen gefährlich werden können. In den anderen Städten müssen so schnell wie möglich Korrekturmaßnahmen ergriffen werden, um die Luftqualität zu verbessern. Um dies zu tun, müssen wir den Luftqualitätsindex und die von der Regierung festgelegten Richtlinien verstehen.

Luftqualitätsindex:
Der Luftqualitätsindex (AQI) ist eine Zahl, die die Behörden verwenden, um der Öffentlichkeit mitzuteilen, wie verschmutzt die Luft derzeit ist. Es muss auch angemerkt werden, immer wieder zu wissen, wie verschmutzt verschiedene Orte werden bald werden. Es ist ein Echtzeit-AQI, was bedeutet, dass es jeden Tag berechnet wird.

Hier sind die Richtlinien der Regierung zur Messung der Luftqualität eines bestimmten Ortes:

Laut AQI steht Delhi mit dem AQI-Index 965 an der Spitze.
Hier sind die 5 Städte, die aufholen und unter dem Scanner von einem hohen bis kritischen AQI-Index stehen:

  • Muzzafarpur: 471
  • Agra: 417
  • Kanpur: 405
  • Jodhpur: 213
  • Mumbai: 171

Bildquelle: Shutterstock

Senden Sie Ihren Kommentar