Allergie oder eine Erkältung? Kenne den Unterschied

Jeder dritte Inder leidet in Indien an nasalen Allergien.

Jeder dritte Inder leidet in Indien an nasalen Allergien. Die Prävalenz von Allergien in der indischen Bevölkerung hat aufgrund der zunehmenden Umweltverschmutzung und unserer schnelllebigen stressigen Lebensweise zugenommen.

Gegenwärtig haben Inder eine sehr geringe Toleranz für nasale Allergien, die während saisonaler Veränderungen oder Reisen in verschiedene Städte, die reich an Allergenen oder Pollen sind, verschlimmert werden. Allergien sind oft durch schnelles Niesen, tränende Augen und eine laufende Nase gekennzeichnet. Meistens eilen Leute zu einem Apotheker, wenn sie die Symptome einer nasalen Allergie erfahren, und kaufen ein kaltes Medikament, um die Symptome anzugehen, ohne zu bemerken, dass eine Erkältung und eine Allergie zwei verschiedene Dinge sind. In der Tat, ein kaltes Medikament verschlimmert nicht nur die Allergie-Symptome, sondern auch wenig, um Linderung zu bieten.

Nasale Allergien machen auch 55% aller Allergien in Indien aus. Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels wird diese Zahl voraussichtlich steigen, und es ist wichtig, die Menschen über den Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Allergie aufzuklären, damit sie die richtigen Medikamente einnehmen können.

Es gibt zahlreiche OTC-Medikamente auf dem Markt wieStopAllerG, die darauf ausgerichtet sind, sofort die Symptome einer nasalen Allergie zu bekämpfen, die sofortige Linderung bietet. StopAllerG bietet auch fruchtigen Geschmack und eine nicht schläfrige Formel, die Ihnen ermöglicht, Ihren Tagesablauf mühelos wieder aufzunehmen. Um jedoch das richtige Medikament zu wählen, ist es wichtig, zwischen einer Erkältung und einer nasalen Allergie zu unterscheiden. Hier sind 5 Hauptunterschiede zwischen einer Erkältung und einer nasalen Allergie.

NASALERGIE:

  • Kein Fieber oder Körperschmerzen
  • Itchy und tränende Augen zusammen mit Niesen ist üblich
  • Alle Symptome erscheinen plötzlich und gleichzeitig
  • Klarer, dünner, wässriger Schleim
  • Die Symptome können eine Woche oder Monate dauern

GEMEINSAME KALT

  1. Begleitet von Fieber und Körperschmerzen
  2. Keine juckenden oder tränenden Augen
  3. Die Symptome erscheinen nacheinander
  4. Dicker, gelber Schleim

Schau das Video: Hilfe-schon fast 4 Wochen krank

Senden Sie Ihren Kommentar