Amputation ein Problem bei Diabetes auch im Jahr 2017 wegen fehlender Behandlungsmöglichkeiten

Deshalb müssen Sie sich mehr Sorgen über Schnitte und Prellungen machen, wenn Sie Diabetiker sind.

Rund um den Globus sind rund 415 Millionen Menschen Diabetiker. Allerdings hat Indien mit 69 Millionen die zweitgrößte Diabetikerpopulation der Welt. Fast 15% der Diabetiker entwickeln in ihrem Leben ein Geschwür. Mangels geeigneter Wundbehandlung führen fast 85% der Diabetiker zu Amputationen. Um sich über die Wundheilung zu informieren und die Fortschritte in der täglichen Praxis zu integrieren, hatte Chembur am 17. Juni 2017 eine Konferenz auf nationaler Ebene organisiert, an der mehr als 50 plastische Chirurgen, interventionelle Radiologen und erfahrene Ärzte teilnahmen aus dem ganzen Land.

Chirurgen oder Hausärzte treffen häufig täglich auf Wunden unterschiedlicher Genese. Die Behandlung von Wunden ist eine Herausforderung, da die Ärzte oder Chirurgen die Wunden genau beurteilen, die mit der Wunde verbundenen Probleme erkennen und Interventionen durchführen müssen, die die Morbidität reduzieren. Mit modernster Technologie helfen neuere Wundversorgungsprodukte Chirurgen, den Patienten optimale Vorteile zu bieten. Die Wund-Update-Konferenz umfasste Wundklassifikation und -bewertung, Wundheilung und Narbenbildung. Chronische Wunden, Infektionen und Wundverschluss oder Therapie sowie Fallstudien waren Teil der Podiumsdiskussion und Konferenz. Hier ist alles, was Sie über diabetische Fußpflege wissen müssen.

"Um unseren Patienten optimalen Nutzen zu bieten, haben bekannte Chirurgen aus dem ganzen Land ihre Erfahrungen und ihr Wissen auf dieser Plattform ausgetauscht. Wundmanagement ist normalerweise eine Zusammenarbeit von Ärzten, Chirurgen und plastischen Chirurgen; sie müssen alle zusammen arbeiten, und deshalb helfen solche Diskussionen. Wunddestridement war einer der Schwerpunkte, da es bei der Entfernung von nekrotischem Gewebe aus einer Wunde hilft. Dies hilft Druck zu reduzieren und die Wundheilung zu stimulieren ", sagte Dr. Roy Patankar, Direktor des Zen-Krankenhauses.

Diese Konferenz auf nationaler Ebene umfasste bekannte Sprecher und mehr als 50 Chirurgen, die an der Konferenz teilnahmen. Pioniere im Wundmanagement, Dr. Madhuri Gore und Dr. Sitaram Prasad, diskutierten über Wundheilung, Hautersatz, umfassende Pflege und teilen interessante Fallstudien. Dr. Somprakash Basu und Dr. Sunil Kari diskutierten als Teil der Nationalen Fakultät über chronische Wunden und Wundtherapie sowie einige Fallstudien. Sieben andere Redner waren ein Teil der Diskussion.

Senden Sie Ihren Kommentar