Antibiotikaresistenz: 4 Wege, wie Indianer Antibiotika einsetzen und warum sie sofort aufhören sollten!

So tragen Inder zur Antibiotikaresistenz bei!

Antibiotikaresistenz wird heutzutage ein Hauptanliegen. Im Allgemeinen werden Antibiotika verschrieben, um Menschen zu behandeln, die an einer bakteriellen Infektion oder Krankheit leiden. Jedes Mal, wenn wir ein Antibiotikum einnehmen, beginnt es seinen Job zu machen, indem es die gesunden Bakterien in unseren Systemen tötet. Hier unterziehen wir uns dem Missbrauch von Antibiotika. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dem Missbrauch von Antibiotika entgegenzuwirken, wie mehr Wasser trinken, Probiotika essen und mehr. Aber dieser Missbrauch von Antibiotika führt auch zu einer Antibiotikaresistenz. Antibiotikaresistenz bedeutet, dass es arzneimittelresistente Krankheiten gibt, weil die krankheitserregenden Erreger eine Resistenz gegen Antibiotika entwickelt haben. Die größte Belastung in der Welt der modernen Medizin besteht in der Behandlung multiresistenter Tuberkulose, von der Experten glauben, dass sie auf eine übermäßige Verwendung von Antibiotika durch Inder zurückzuführen ist.

Es ist keine gute Praxis, Antibiotika zu bekommen, ohne einen Arzt zu konsultieren, aber hier gehen die meisten von uns falsch. In Indien ist es viel zu häufig, für rezeptfreie Antibiotika zu greifen, wenn Sie aufgrund von klimatischen Veränderungen oder einer Virusinfektion die geringsten Anzeichen von Allergien haben. Hier sind vier Wege, auf denen wir Antibiotika überlasten, die wir stoppen müssen.

1. Einnahme von Antibiotika zur Behandlung von Virusinfektionen

Dies ist ein Fehler, den die meisten Eltern tun, wenn sie die Virusinfektionen ihres Kindes mit Antibiotika behandeln. Finden Sie heraus, warum die Exposition gegenüber Antibiotika in einem frühen Alter für Kinder schlecht ist. Es ist also keine gute Idee, Husten, Erkältungen, Fieber, Nasennebenhöhlen oder sogar Ohrinfektionen Ihres Kindes mit Antibiotika zu behandeln. Meistens werden diese Symptome von einem Virus ausgelöst, der innerhalb von drei bis fünf Tagen besser wird. Aber wenn die Symptome nicht nach fünf Tagen absetzen, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, um zu überprüfen, ob es sich um eine bakterielle Infektion handelt. Um zwischen einer viralen und einer bakteriellen Infektion unterscheiden zu können, ist eine fachliche Sichtweise und Expertise erforderlich. Antibiotika sollten nur verschrieben werden, wenn die Symptome oder die Krankheit durch einen bakteriellen Angriff ausgelöst wird. Selbst Erwachsene, die auf Antibiotika gegen Husten, Erkältung oder Halsschmerzen zurückgreifen, schaden mehr als nützen.

2. Verwenden eines zuvor verschriebenen Antibiotikums

Eine häufige Gefahr der Selbstmedikation besteht darin, alten Vorschriften zu folgen. Sie könnten ähnliche Symptome haben und denken, dass die Fortführung der vorherigen Medikamente Ihre Erkrankung behandeln wird und Sie die Arztkosten sparen können. Aber Sie lassen Ihren Körper resistent gegen Antibiotika werden. Wenn Ihnen zuvor Antibiotika verschrieben wurden, sollten Sie wissen, dass Ihre derzeitigen Symptome möglicherweise nicht durch denselben Bakterienstamm ausgelöst werden. Es könnte möglich sein, dass Ihre Symptome auf einen anderen Bakterienstamm zurückzuführen sind, der ein anderes Antibiotikum benötigt. Die alten werden in diesem Fall nicht helfen. Aber Ihre Idee der Selbstmedikation wird Sie sowieso ruinieren, da es schwierig ist, Antibiotikaresistenzen umzukehren.

3. Kauf von Antibiotika über den Ladentisch

Antibiotika sollten niemals ohne Rezept gegeben werden, aber unsere Chemiker folgen dieser Regel kaum und verteilen die Medikamente, ohne Ihnen Fragen zu stellen. Wenn Sie es einfach nehmen, ohne dass Ihre Symptome überprüft werden, müssen wir Ihnen mehr darüber erzählen, warum es gefährlich ist?

4. Keine Offenlegung der Medikamente, die Sie zum Arzt bringen

Manchmal könnten Sie sich selbst mit niedrig dosierten Antibiotika behandeln, wenn Sie denken, dass es in der Vergangenheit funktioniert hat. Aber wenn Sie Ihren Arzt aus Scham oder Angst nicht darüber informieren, machen Sie einen großen Fehler. Also, wenn Ihr Arzt Ihren Zustand diagnostiziert und Ihnen Antibiotika vorschreibt, gibt es eine Überbelastung derselben in Ihrem System.

Wenn wir unseren gesunden Menschenverstand nutzen und die Überdosierung von Antibiotika beenden könnten, könnten wir unseren Teil dazu beitragen, die Belastung durch Antibiotikaresistenzen zu verringern. Wenn mehr Indianer aufhören, Antibiotika zu verwenden, werden wir hoffentlich eine bessere Chance haben, sicherzustellen, dass die neuen Antibiotika, die auf den Markt kommen, die Bakterien tatsächlich eliminieren werden.

Senden Sie Ihren Kommentar