Arthritis Droge kann Hoffnung für die Krebsbehandlung bieten

Es ist ein Schritt in Richtung einer bezahlbaren und effektiven Behandlung.

Ein einfaches Medikament, das bei der Behandlung von Arthritis eingesetzt wird, könnte Patienten mit Blutkrebs Hoffnung auf eine erschwingliche und wirksame Behandlung geben, wie eine Studie gezeigt hat. Polycythemia Vera ist eine Art von Blutkrebs, der eine Überproduktion von roten Blutkörperchen verursacht und Juckreiz, Kopfschmerzen, Gewichtsverlust, Müdigkeit und Nachtschweiß verursacht. Die Forscher von der University of Sheffield in Großbritannien haben entdeckt, dass Methotrexat (MTX) - ein Medikament auf der Liste der lebenswichtigen Medikamente der Weltgesundheitsorganisation - direkt den molekularen Signalweg hemmt, der für die Entstehung des Krebses verantwortlich ist. Nach ersten Tests an Fruchtfliegenzellen zeigten Tests an menschlichen Zellen, dass MTX als potenter Suppressor des JAK / STAT-Signalwegs wirkt - ein Signalweg, dessen Fehlregulation für die Entwicklung von Myeloproliferativen Neoplasmen (MPNs), dem Sammelbegriff für Progressive, von zentraler Bedeutung ist Blutkrebs wie Polycythemia Vera.

Es wurde festgestellt, dass MTX die Aktivierung des JAK / STAT-Signalwegs sogar in Zellen unterdrückt, die das mutierte Gen tragen, das für MPNs bei Patienten verantwortlich ist, wie die Forscher in dem in der Fachzeitschrift Haematologica veröffentlichten Artikel bemerkten. Wichtig ist, dass die neuesten an Mäusen durchgeführten Tests zeigten, dass niedrig dosiertes MTX die JAK / STAT-Signalwegaktivität unterdrückt und in der Lage ist, sowohl die erhöhten Blutwerte als auch die Zunahme der Milzgröße im Zusammenhang mit der Krankheit bei diesen Mäusen zu normalisieren. "Wir haben nun ziemlich schlüssig gezeigt, dass wir mit diesem Ansatz Mausmodelle von menschlichen MPNs behandeln können, Ergebnisse, die eine viel konkretere Aussicht auf Erfolg beim Menschen bieten", sagte Martin Zeidler von der britischen Universität. Lesen Sie mehr über 6 häufige Diätfehler, die Ihre Knochen töten

"Die Umwidmung von MTX hat das Potenzial, MPN-Patienten in einem Haushalt, der für Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt zugänglich ist, eine neue, molekular zielgerichtete Behandlung anzubieten", fügte Zeidler hinzu. MTX wird seit 35 Jahren zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Morbus Crohn und Psoriasis eingesetzt. Erkrankungen wie die rheumatoide Arthritis weisen alle entzündliche Prozesse auf, die durch die JAK / STAT-Aktivität ausgelöst werden, und die Wirksamkeit von MTX bei diesen entzündlichen Erkrankungen kann durchaus eine Folge ihrer Fähigkeit sein, den JAK / STAT-Weg zu dämpfen. Die Forscher hoffen nun, Anfang 2018 eine vollständige klinische Studie durchführen zu können. Lesen Sie mehr über Männer, die groß und fettleibig sind und ein hohes Risiko haben, an Prostatakrebs zu sterben

Senden Sie Ihren Kommentar