Eine sexuell gewalttätige Nachbarschaft kann die Gesundheit von Frauen zerstören

Sich unsicher zu fühlen, besonders in und um Ihr Zuhause herum, kann die körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen.

Sexuelle Gewalt in der Nachbarschaft kann die körperliche und geistige Gesundheit von Frauen beeinträchtigen, heißt es in einer Studie. Den Forschern zufolge sind Gefühle über die Häufigkeit von Vergewaltigungen oder anderen Formen sexueller Nötigung in einer Wohngegend wesentlich mit der Wahrnehmung von Sicherheit durch Frauen verbunden.

"Sich unsicher zu fühlen, vor allem in und um Ihr Haus, kann körperliche und geistige Gesundheit erodieren", sagte Dana M. Prince, Co-Autor der Studie und Assistant Professor an der Jack, Joseph und Morton Mandel School of Applied Social Sciences bei Case Western Reserve Universität.

"Unsere Ergebnisse könnten bedeuten, dass Männer sich sexueller Gewalt weniger bewusst sind, oder dass sie sich nicht wohl fühlen, wenn sie berichten, dass sie sich weniger sicher fühlen - vielleicht beides - während Frauen dazu neigen, sich schon früh sexuell zu fühlen, "Prinz fügte hinzu. Hier ist, warum Frauen nicht während der Vergewaltigung zurückschlagen.

Die Forscher stellten fest, dass Nachbarschaften eine Schlüsselrolle für das Verhalten und die Entwicklung von Menschen spielen, zeigten frühere Studien und einige Bedingungen - wie Kriminalität, Segregation, Armut und Unordnung - können schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Warum vergewaltigen Männer?

Für die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift für GemeinschaftspsychologieForscher führten Interviews mit fast 350 Erwachsenen in neun Nachbarschaften in einer amerikanischen Großstadt mit hohen Raten von Armut, Arbeitslosigkeit und Kriminalität durch. Die Teilnehmer wurden gefragt, wie oft bestimmte Verbrechen in ihrer Nachbarschaft in den letzten sechs Monaten aufgetreten sind.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Männer sich mehr darüber bewusst werden können, wie Frauen sich darüber verhalten, was zu ihrer Sicherheit beiträgt und sie bedroht", sagte der Forscher. "Sexuelle und geschlechtsspezifische Gewalt betrifft alle Menschen und jeder kann Partner bei der Beendigung sexueller Gewalt sein", fügte sie hinzu.

Schau das Video: 2017 Maps of Meaning 1: Context and Background

Senden Sie Ihren Kommentar