Asiens kleinstes überlebendes Baby: Wie ein Schokoriegel wiegt das Kind!

Manushi, das Baby, das nur 400 Gramm wog, kämpft gegen alle Widrigkeiten.

Als sie geboren wurde, dachte niemand, dass sie gegen alle Widrigkeiten kämpfen und überleben würde. Vor ein paar Monaten wog ein Neugeborener aus Rajasthan bei der Geburt nur 400 Gramm. Ärzte und Eltern dachten, dass der Kleine nicht durchkommen würde. Aber einige Monate später, jetzt 2,3 Kilo schwer, ist sie auf dem Weg, um von der Jivanta Kinderklinik in Rajasthan entlassen zu werden, berichtet der Dailystar. Sie wurde nach Manushi Chillar, Miss World 2017 Manushi genannt.

Die Ursache für das unnatürlich niedrige Körpergewicht des Kindes waren die Komplikationen, die ihre Mutter Seeta, 48, zum Zeitpunkt der Geburt erlitt. Berichten von Dailystar zufolge litt die Mutter während der Schwangerschaft unter Bluthochdruck. Ultraschall-Ergebnisse zeigten, dass der Blutfluss zum Embryo abgeschnitten war, was die fötale Entwicklung störte. Die Ärzte führten dann eine Notfall-C-Sektion durch und retteten das Baby zur rechten Zeit. So verhindern Sie Schwangerschaftshypertonie.

Leider war Manushi sehr klein und kämpfte zur Zeit ihrer Geburt um Atem. Da sie zu früh geboren wurde, waren Lunge, Herz, Gehirn und Nieren unterentwickelt. und ihre Haut war papierdünn. Besonders beeindruckend ist, dass das Kind nur zu 0,5 Prozent überlebt hat. Aber heute hat sie es geschafft und ist im Rosa der Gesundheit, dank der medizinischen Versorgung, die sie erhalten hat. Lesen Sie, ob Sie sich Gedanken über Schwangerschaftshypertension machen sollten.

Da die Eltern des Kindes arm waren, verzichtete das Krankenhaus auch auf die medizinischen Kosten von Rs. 1 Lakh entstanden im Laufe ihrer Behandlung. Mit nur 8,6 Zoll Länge ist Manushi das kleinste überlebende Baby in Asien. Sie wurde jetzt aus dem Krankenhaus entlassen und es wird angenommen, dass sie sich normal entwickelt.

Senden Sie Ihren Kommentar