Bewusstsein für sexuelle und reproduktive Gesundheit in Indien: Notwendigkeit der Stunde

Hier sind ein paar Tipps für gute sexuelle und reproduktive Gesundheit bei Männern und Frauen

Auf der Weltwoche für sexuelle und reproduktive Gesundheit ist es wichtig, einige Mythen zu zerstreuen. Laut einer Studie wissen nur 26% der heranwachsenden Mädchen, dass ein Kondom nur einmal verwendet werden sollte, und nur 34% verstanden, dass orale Kontrazeptiva täglich eingenommen werden müssen. Die NFHS-3 berichtet, dass 72% der Männer und 65% der Frauen zwischen 15 und 24 Jahren übereinstimmten, dass eine Frau die Erlaubnis ihres Mannes für die meisten Dinge erhalten sollte. Sexuelle Gesundheit ist ein wichtiger Teil des allgemeinen Wohlbefindens und es ist wichtig, einen gesunden Lebensstil zu verfolgen, um die sexuelle Gesundheit zu erhalten. Sexuelle und reproduktive Gesundheit umfasst eine Reihe von miteinander verbundenen Problemen und Herausforderungen. Alle Personen, ungeachtet ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung, sollten Kenntnis von angemessenen Gesundheitsfürsorge-, Geburtenkontroll- und Gesundheitserziehungsprogrammen haben und Zugang dazu haben. In diesem Zusammenhang sagte Padka- Shri-Preisträger Dr. KK Aggarwal, Präsident der Heart Care Foundation of India (HCFI) und Immediate Past National President der Indian Medical Association (IMA): "Sexuelle Gesundheit bedeutet, Infektionen und Krankheiten zu vermeiden und Verantwortung zu übernehmen schützen Sie sich und andere emotional und körperlich. Sexuelle Gesundheit ist ein integraler Bestandteil der allgemeinen Gesundheit. In Ermangelung eines Bewusstseins kann man die Ursachen von Sexualstörungen möglicherweise nicht verstehen und angemessene Hilfe suchen. Die mangelnde Bereitschaft der Menschen, ihre sexuellen Probleme zu diskutieren, kann das größte Hindernis sein, um die Vision der WHO von sexueller Gesundheit zu erreichen und verantwortungsvolles sexuelles Verhalten zu fördern. Es ist wichtig, dass Sie Ihre sexuellen Gesundheitsprobleme rechtzeitig mit Ihrem Arzt und Partner besprechen. "

Einige Gesundheitsprobleme bei Männern und Frauen aufgrund mangelndes Bewusstsein können gehören: Geschlechtskrankheiten, Krebs der Gebärmutter oder Prostata und sogar Unfruchtbarkeit. Dr. Aggarwal, der auch Vizepräsident der CMAAO ist, sagte weiter: "Sexuelle und reproduktive Krankheiten betreffen vor allem Frauen und Jugendliche. Es ist wichtig, in einem Land wie Indien, wo das Thema immer noch sozial tabu ist, populäre Missverständnisse über Sex zu entfernen. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass objektive Ratschläge von einer angesehenen Quelle besser sind als von Gleichaltrigen, dem Internet und Mundpropaganda. "Im Folgenden finden Sie einige Tipps für eine gute sexuelle und reproduktive Gesundheit bei Männern und Frauen.

  • Essen Sie eine ausgewogene Ernährung, die reich an Ballaststoffen und wenig Fett ist.
  • Viel Wasser trinken.
  • Holen Sie sich regelmäßig Sport.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten.
  • Genug Schlaf bekommen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Tabak, Alkohol oder anderen Drogen.
  • Verwalten Sie Stress auf gesunde Weise.

Um das Fortpflanzungssystem gesund zu halten, halten Sie die Genitalien sauber und vermeiden Sie Kontakt mit Körperflüssigkeiten, wie Blut oder Sperma. Um nach Krebs zu suchen, sollten Frauen monatliche Selbstuntersuchungen ihrer Brüste durchführen und Männer sollten monatliche Selbsttests ihrer Hoden durchführen.

Senden Sie Ihren Kommentar