Baby im Jahr 1992 eingefroren, schließlich im Jahr 2017 geboren

Der Embryo des Babys wurde vor 20 Jahren eingefroren und macht das Kind zum ältesten Baby der Welt.

In einer ersten hat die Frau der Vereinigten Staaten ein Baby von einem gespendeten Embryo, das der längste bekannte gefrorene menschliche Embryo war, angeblich seit über zwei Jahrzehnten, gezeugt. Emma Wren, die am 25. November von Tina Gibson aus East Tennessee geboren wurde, ist das Ergebnis eines ursprünglich am 14. Oktober 1992 eingefrorenen Embryos, berichtete CNN.

Der gefrorene Embryo wurde im März dieses Jahres aufgetaut und dann in einem identischen Verfahren wie IVF an Tina übertragen. Als das Paar das genaue Alter des gefrorenen Embryos entdeckte, erkannte er, dass er betäubt war.

"Ist dir klar, dass ich erst 25 bin? Dieser Embryo und ich hätten die besten Freunde sein können ", sagte Tina Gibson jetzt." Ich wollte nur ein Baby. Es ist mir egal, ob es ein Weltrekord ist oder nicht. "

Tina, die 1991 geboren wurde, konnte natürlich nicht mit ihrem Mann Benjamin schwanger werden, weil er Mukoviszidose hat, die 98 Prozent der Betroffenen unfruchtbar macht.

"Emma ist so ein süßes Wunder. Ich denke, sie sieht ziemlich perfekt aus, um vor all den Jahren eingefroren worden zu sein ", zitierte der Bericht Benjamin.

Kryotechnik, normalerweise ein Thema in Science-Fiction-Filmen, beinhaltet das Einfrieren von menschlichen Körpern in flüssigem Stickstoff, insbesondere von unheilbar kranken Patienten, so dass sie in der Zukunft "aufgeweckt" werden können, wenn es eine Heilung für ihren Zustand gibt. Kryogenes Einfrieren beinhaltet den Erhalt des Körpers unmittelbar nach dem Tod, um eine Hirnschädigung zu verhindern. Um den Körper einzufrieren, ist es wichtig, dass die Person rechtlich für tot erklärt wird.

Schau das Video: Weltrekord: Nach 24 Jahren Kälteschlaf noch am Leben! - Clixoom Science & Fiction

Senden Sie Ihren Kommentar