Bengal Arzt suspendiert für Facebook Post auf Dengue

Er beschrieb den Zustand der Gesundheitseinrichtungen, die Notlage der Patienten und seine Herausforderungen als Arzt inmitten eines Dengue-Ausbruchs im Bundesstaat.

Ein Arzt, der in einem staatlichen Bezirkskrankenhaus arbeitete, wurde vom Gesundheitsministerium wegen angeblicher Facebook-Stellen suspendiert, in denen er den Zustand der Gesundheitseinrichtungen, die Notlage der Patienten und seine Herausforderungen als Arzt bei einem Dengue-Ausbruch im Bundesstaat beschrieb . Laut dem West Bengal Ärzteforum, das gegen den Umzug der Landesregierung protestierte, schien es, dass die Landesregierung oder das Gesundheitsministerium einen angeblichen Facebook-Eintrag als "abwertend für das Image der Regierung" empfanden. In einer Erklärung sagte das Forum, das Aussetzungsschreiben erwähnte auch, dass seine Social-Media-Posts und Kommentare nicht verifiziert seien.

Arunachal Dutta Choudhury, der im Barasat Bezirkskrankenhaus im Distrikt North 24 Parganas stationiert war, behauptete, dass etwa 500 Menschen am 6. Oktober ins Krankenhaus eingeliefert wurden und er Schwierigkeiten hatte, die Patienten zu diagnostizieren, von denen viele auf dem Boden lagen. "Menschen sterben an Fieber. Ich versuche, sie zu trösten (in der Regierungszeit, berate sie), und ich schreibe die Ursache des Todes ... nicht Dengue. In der Sterbeurkunde schreibe ich "Fieber mit Thrombozytopenie ... kein Dengue", sagte Dutta Choudhury in seinem Beitrag. Lesen Sie hier, haben Sie die Regierung aufgefordert, Dengue-Behandlung: Bengal Governor

Er behauptete auch, es gäbe eine "ungeschriebene Anweisung, den kranken Zustand des Krankenhauses zu unterdrücken". Über die Regierungsbewegung sagte Dutta Choudhury: "Ich habe nichts zu sagen. Ich bin ein Mitarbeiter der Regierung. Es liegt an der Regierung, ob ich meinen Job fortsetze oder nicht. Die Regierung wird entscheiden. Ich habe den Aufhebungsbrief. "Trotz mehrerer Versuche konnten die Regierungsbeamten nicht für Kommentare erreicht werden. Das Statement des Forums, das von seinem Präsidenten Rezaul Karim herausgegeben wurde, sagte: "Was wir von den Social-Media-Posts erfahren, ist eine Reihe von Bildern in einem Regierungskrankenhaus, die eine überfüllte Abteilung widerspiegeln. Erfahren Sie mehr über 5 Lebensmittel, die bei der Erhöhung der Thrombozytenzahl helfen können

"Als sensibler Bürger zeigte er seine Frustration und Angst, weil er aufgrund der unermesslichen Arbeitsbelastung und der Überfüllung nicht in der Lage war, den erforderlichen Pflegestandard zu liefern. Er hat sich nicht zu der Leistung der Regierung geäußert ... "Am 30. Oktober hatte die westbengalische Ministerpräsidentin Mamata Banerjee gesagt, dass unter den 40 Dengue-Todesfällen 13, die in staatlichen Krankenhäusern umkamen, bestätigte Fälle seien. Die Regierung überprüfte die Berichte von 27 anderen Personen, die verdächtigt wurden, in privaten Gesundheitseinrichtungen an der Krankheit gestorben zu sein.

Senden Sie Ihren Kommentar