In acht nehmen! Brustkrebs kann 76.000 indische Frauen pro Jahr bis 2020 töten

Mangel an Früherkennung von Brustkrebs kann 76.000 indische Frauen in einem Jahr bis 2020 töten.

Der Mangel an Früherkennung von Brustkrebs kann bis 2020 76.000 indische Frauen in einem Jahr töten, heißt es in einer Studie, von denen eine Forscherin indischer Herkunft ist. Eine der am häufigsten diagnostizierten Krebsarten bei Frauen in Indien, behauptete Brustkrebs 70.218 Leben im Jahr 2012, die Studie im Journal of Business Research veröffentlicht. Es zeigte sich auch, dass das Durchschnittsalter des Todes von der Krankheit von 50 Jahren auf 30 Jahre verschoben hat. Das Ausmaß des Problems ist enorm und hat wichtige politische Auswirkungen für die indische Regierung, sagte Vijay Pereira, Associate Dean (Forschung) an der Universität von Wollongong in Dubai. Pereira sagte, dass es auf nationaler, staatlicher und kommunaler Ebene komplexe Herausforderungen gebe. "Es ist klar, dass die Gesundheitsversorgung auf staatlicher Ebene transformiert werden muss, um eine qualitativ hochwertige Versorgung und Sensibilisierung zu gewährleisten", sagte Pereira.

Die Forscher fanden ein mangelndes Bewusstsein für Selbstüberprüfung und kulturelle Barrieren spielten eine große Rolle. Frauen suchten extrem spät ärztliche Behandlung. Frauen haben keinen Zugang zu Gesundheitsdiensten und zögern, männliche Ärzte zu konsultieren, die ihre Gesundheit aufgrund familiärer Verpflichtungen vernachlässigen. Sie sind zu sehr von anderen Familienmitgliedern abhängig. All diese Faktoren führen zu Verzögerungen bei der Diagnose, sagten die Forscher. Daher könnte die Aufklärung indischer Männer über die Bedeutung der Früherkennung von Brustkrebs der Schlüssel zur Eindämmung der Krankheit sein, die sich in eine Epidemie verwandelt, so die Forscher. "Indien ist immer noch eine patriarchalische Gesellschaft. Obwohl Frauen jetzt in verantwortlichen Jobs sind und für ihre Familien verdienen, sind es die Männer, die das Haus führen ", sagte Judith Fletcher-Brown von der University of Portsmouth in England. Hier sind 10 Tipps, um Brustkrebs frühzeitig zu erkennen.

Selbst gebildete professionelle Frauen diskutieren keine privaten Angelegenheiten über ihren Körper mit ihren Ehemännern, Vätern oder Brüdern. Deshalb ist es wichtig, Gesundheitsnachrichten an Männer zu richten, sagte Fletcher-Brown. Eine schnelle wirtschaftliche Entwicklung und eine stärkere Verstädterung seien auch für den Anstieg der Brustkrebsraten verantwortlich, so die Forscher. Außerdem neigen Frauen dazu, in einem späteren Alter Kinder zu bekommen, und das Stillen ist geringer, was ihre Chancen erhöht, die Krankheit zu entwickeln. Berufstätige Frauen in städtischen Indien haben oft eine mehr westliche Ernährung, die zu Fettleibigkeit führt. Das erhöht auch das Risiko. Die Studie sagte, dass Gemeindekrankenschwestern den größten Einfluss auf die Sensibilisierung für frühe Brustkrebs-Symptome hatten. Darüber hinaus stellten sich auch Schulen und Medien als gute Kanäle heraus, durch die das Bewusstsein junger Frauen geschärft werden könnte. (Lesen: Neue Droge setzt auf therapieresistenten Brustkrebs)

Senden Sie Ihren Kommentar