In acht nehmen! Frühzeitige Babys haben ein erhöhtes Risiko für Diabetes, Fettleibigkeit

"Frühzeitig" wurde als Lieferung zwischen 37 und 39 Wochen definiert.

Frühzeitig geboren zu sein, kann laut einer neuen Studie das Risiko eines Babys, an Diabetes und an Fettleibigkeit leidenden Krankheiten zu erkranken, sowie eine verkürzte Lebensdauer verlängern. "Frühzeitig" wurde als Lieferung zwischen 37 und 39 Wochen definiert. Ihre Gesundheit wurde mit denen verglichen, die 39 Wochen oder später geboren wurden.
In der Studie, veröffentlicht in der American Journal of Geburtshilfe und Gynäkologieuntersuchten die Forscher Krankenhausaufenthalte von Kindern bis zum Alter von 18 Jahren, um die Auswirkungen zu bestimmen, die die frühzeitige versus langfristige Schwangerschaft auf die pädiatrische Gesundheit und Krankenhausaufenthalte hatte. Eine populationsbasierte Kohortenanalyse wurde mit 54.073 Früh- und 171.000 Vollzeitlieferungen durchgeführt.

"Wir fanden heraus, dass Krankenhausaufenthalte bis zum Alter von 18 Jahren mit endokriner und metabolischer Morbidität in der Frühzeitgruppe häufiger waren als in der Vollzeitgruppe, besonders im Alter von fünf Jahren und älter", sagte Eyal Sheiner aus Soroka Universitätsmedizinisches Zentrum, Ben-Gurion-Universität des Negev in Israel. Mehr noch, "Adipositas war in der Anfangsphase signifikant häufiger", sagte Sheiner. Die Forscher fanden auch heraus, dass Kinder, die älter als fünf Jahre waren, signifikant häufiger Typ-I-Diabetes mellitus aufwiesen, wenn sie früh geboren wurden. (Lesen Sie: Weißreis in der Schwangerschaft zu essen kann das Adipositasrisiko von Kindern erhöhen)

"Schwangerschaften, die zu einem frühen Zeitpunkt enden, waren eher durch hypertensive Störungen und mütterlichen Diabetes (sowohl Schwangerschafts- als auch Schwangerschaftsstörungen) kompliziert. Lieferungen waren häufiger Kaiserschnitt, und mittlere Geburtsgewicht war deutlich kleiner ", sagte Sheiner. "Babys, die zu einem frühen Zeitpunkt geliefert wurden, hatten auch ein geringeres Geburtsgewicht - weniger als 2,5 Kilogramm", sagte Sheiner. Diese Krankheiten könnten die Wahrscheinlichkeit anderer damit verbundener Krankheiten erhöhen, was sich langfristig nachteilig auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken, die Ausgaben für das Leben im Gesundheitswesen erhöhen und die Lebenserwartung verkürzen würde. (Lesen: Menschen mit Typ-1-Diabetes müssen vorsichtig trainieren)

Schau das Video: 892 Save Earth with Hope, Multi-subtitles

Senden Sie Ihren Kommentar