In acht nehmen! Facebook macht uns traurig, ungesund

Leute, die ihr Facebook-Profil ständig überprüfen, sind wahrscheinlich trauriger und ungesunder als jene, die es sporadisch benutzen.

Leute, die ihr Facebook-Profil die ganze Zeit überprüfen, sind wahrscheinlich trauriger und ungesunder als jene, die es sporadisch verwenden, hat eine neue Studie aufgedeckt. Forscher der Yale University und der Universität von Kalifornien, San Diego (UCSD), untersuchten das Muster der Facebook-Nutzung und der psychischen Gesundheit von 5208 Freiwilligen zwischen 2013 und 2015 für die Studie. Die Ergebnisse zeigten, dass die verstärkte Nutzung von Facebook eng mit "kompromittierter sozialer, physischer und psychischer Gesundheit" verbunden war, berichtete Metro.co.uk am Sonntag. Es zeigte sich auch, dass Nutzer, die ihre Profile aktualisieren oder Beiträge überdurchschnittlich gut finden, häufiger psychische Probleme haben. Der Bericht erschien im American Journal of Epidemiology und wurde von UCSD Assistenzprofessor für öffentliche Gesundheit Holly Shakya und Yale Nicholas Christakis, der Direktor des Human Nature Lab der Universität.

Social Media hat auch Auswirkungen auf den Schlaf. Eine neue Umfrage hat ergeben, dass Schüler einer Schule in Cheshire in den frühen Morgenstunden regelmäßig ins Bett gehen, weil sie ständig in den sozialen Medien sind. Eine Umfrage unter 250 Schülern der Tarporley High School ergab, dass die Teenager jede Nacht durchschnittlich drei bis vier Stunden in den sozialen Netzwerken verbringen. Die Angst, etwas "zu verpassen", wurde als der Hauptgrund dafür genannt, dass Schüler Schlaf geopfert haben. Die Umfrage wurde von Studenten durchgeführt, die am BBC News School Report teilgenommen haben. Die vierzehnjährigen Zwillinge Chris und Ollie fragten ihre Mitschüler über ihre sozialen Mediengewohnheiten und Schlafgewohnheiten, die sich als Hauptgrund erwiesen haben, warum sie müde sind, wenn sie zur Schule gehen. (Lies: 4 Eltern-Facebook-Gruppen, an denen alle Eltern teilnehmen müssen)

Schau das Video: My Random Thoughts (James Edition)

Senden Sie Ihren Kommentar