Guwahati: Krebs "göttliche Gerechtigkeit" für unsere Sünden, sagt Assam Minister, Himanta Biswa Sarma

Der Führer der Bharatiya Janata Party (BJP) führte weiter aus und sagte, dass die Sünden aus diesem Leben oder früheren Leben stammen könnten.

Assam-Minister Himanta Biswa Sarma löste am Dienstag eine Kontroverse aus, indem er sagte, dass Krebs und Unfälle, die von Menschen erlitten wurden, "göttliche Gerechtigkeit" seien, die ihren Sünden in der Vergangenheit diente. Bei einer Veranstaltung in Guwahati sagte Sarma: "Gott macht uns leiden, wenn wir sündigen. Manchmal begegnen wir jungen Männern, die an Krebs erkrankt sind, oder jungen Männern, die Unfälle erleben. Wenn du den Hintergrund beobachtest, wirst du erkennen, dass es göttliche Gerechtigkeit ist und nichts anderes. Wir müssen diese göttliche Gerechtigkeit erleiden. "

Der Führer der Bharatiya Janata Party (BJP) führte weiter aus und sagte, dass die Sünden aus diesem Leben oder früheren Leben stammen könnten oder von den Eltern sein könnten, für die die Person bezahlen muss. "Diese göttliche Gerechtigkeit wird immer da sein. Niemand kann der göttlichen Gerechtigkeit entkommen, die passieren wird ", fügte er hinzu. Der Kongressleiter P Chidambaram twitterte in Sarma und schrieb: "Krebs ist göttliche Gerechtigkeit für die Sünden", sagt Assam-Minister Sharma. Das ist es, was die Wechselparteien einer Person antun. "Wussten Sie, dass dieses Protein die Ausbreitung von Krebs reduzieren kann?

Bemerkenswerterweise verließ Sarma die Kongresspartei 2015, um der BJP wegen ideologischer Differenzen beizutreten. Er erhielt auch von einigen anderen Politikern Flak, die ihn wegen seiner Unempfindlichkeit anriefen. Auf der Microblogging-Seite, um Chidambarams Halse zu beantworten, veröffentlichte Sarma eine Erklärung, in der er seine kontroverse Aussage mit der hinduistischen Ideologie des "Karmischen Gesetzes" verknüpfte. "Sir, bitte verzerren Sie nicht. Ich habe einfach gesagt, dass der Hinduismus an karmisches Gesetz und menschliche Leiden mit einem karmischen Defizit des vergangenen Lebens verbunden ist. Glaubst du das nicht auch? Natürlich weiß ich in Ihrer Partei nicht, ob die Hindu-Philosophie überhaupt diskutiert werden kann ", antwortete Sarma Chidambaram. Lesen Sie hier ein neues Ziel für "dreifach negativen" Brustkrebs gefunden

Senden Sie Ihren Kommentar