Gehirnaktivität kann Schlaflosigkeit-bezogene Depression verhindern

Während Schlafmangel ein Hauptrisikofaktor für Depressionen ist, wird nicht jeder, der nachts schläft und sich umdreht, depressiv.

Während Schlafmangel ein Hauptrisikofaktor für Depressionen ist, wird nicht jeder, der nachts schläft und sich umdreht, depressiv. Laut einer Studie können Personen, deren Gehirne mehr auf Belohnungen eingestellt sind, vor den negativen psychischen Auswirkungen von schlechtem Schlaf geschützt werden. Die Ergebnisse zeigten, dass Schüler mit schlechter Schlafqualität seltener Depressionssymptome hatten, wenn sie auch eine höhere Aktivität in einer belohnungssensitiven Hirnregion aufwiesen. "Dies hilft uns zu verstehen, warum manche Menschen eher Depressionen haben, wenn sie Probleme mit dem Schlaf haben", sagte Ahmad Hariri, Professor an der Duke University in North Carolina, USA. "Dieser Befund könnte uns eines Tages helfen, Personen zu identifizieren, für die Schlafhygiene effektiver oder wichtiger sein könnte", fügte Hariri hinzu.

Für die Studie, die im Journal of Neuroscience erscheint, untersuchte das Team eine Region tief im Gehirn, die als ventrales Striatum in 1.129 College-Studenten bezeichnet wird. Ventrales Striatum hilft, das Verhalten als Antwort auf ein externes Feedback zu regulieren und belohnte Verhaltensweisen zu verstärken, während Verhaltensweisen, die dies nicht sind, reduziert werden. Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die weniger anfällig für die Auswirkungen von schlechtem Schlaf waren, eine signifikant höhere Gehirnaktivität als Reaktion auf eine positive Rückmeldung oder Belohnung im Vergleich zu einer negativen Rückkopplung zeigten. "Schlechter Schlaf ist nicht gut, aber du hast vielleicht andere Erfahrungen in deinem Leben, die positiv sind. Und je reaktionsfreudiger Sie auf diese positiven Erfahrungen sind, desto weniger anfällig sind Sie für die depressiven Auswirkungen von schlechtem Schlaf ", sagte Hariri. Lesen Sie hier Kann "Elektroschock" -Therapie für Depression Schlaflosigkeit bei älteren Menschen schlagen?

Schau das Video: Schreiben hilft, seelische Wunden zu heilen

Senden Sie Ihren Kommentar