Ein Durchbruch in der Chikungunya-Behandlung könnte von IIT-Roorkee kommen

IIT-Roorkee hat behauptet, das antivirale Potenzial eines Medikaments Piperazin entdeckt zu haben - das für Wurminfektionen verwendet wird.

In einem Schritt, der zu einem Durchbruch bei der Bekämpfung von Chikungunya führen könnte, hat das Indische Institut für Technologie (IIT) -Roorkee behauptet, das antivirale Potenzial eines Medikaments Piperazin entdeckt zu haben - das für Wurminfektionen verwendet wird. Medizin-Piperazin bietet eine neue Perspektive für therapeutische Intervention und hemmt dadurch die Verbreitung von Viren, sagen Forscher. Gegenwärtig gibt es auf dem Markt für die Heilung von Chikungunya keinen Impfstoff oder keine antivirale Droge. Die Behandlung konzentrierte sich auf die Linderung der mit der Virusinfektion verbundenen Symptome. Die Forscher sprachen über das Potenzial von Piperazin als pharmakotherapeutisches Mittel und wie die Bindung dieser Moleküle an die hydrophobe Tasche des Kapsidproteins, das im Chikungunya-Virus vorhanden ist, eine neue Perspektive für die therapeutische Intervention bietet und dadurch die Ausbreitung des Virus hemmt.

Piperazin wird häufig in Entwurmungsbehandlungen gegen Spulwurm und Madenwurm eingesetzt. "Die Entwicklung eines neuen antiviralen Wirkstoffmoleküls kann über ein Jahrzehnt dauern, und aus diesem Grund suchen wir nach einer Neupositionierung bereits zugelassener Medikamente und testen diese, um festzustellen, ob sie pathogene Viren hemmen oder töten können", sagte Shailly Tomar vom Department of Biotechnology von IIT-Roorkee. Die Forschung hat gezeigt, dass Piperazin, das auf dem Markt erhältlich ist, erfolgreich die Verbreitung und Replikation des Chikungunya-Virus in einer Laborumgebung einschränkt. "Wir testen derzeit das Molekül an Tieren und hoffen, dass dies bald zu klinischen Studien wird", sagte Tomar. Chikungunya ist eine Viruserkrankung, die von infizierten Moskitos auf den Menschen übertragen wird. Es verursacht Fieber und schwere Gelenkschmerzen. Andere Symptome sind Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit und Hautausschlag. Lesen Sie hier Neem - ein natürliches Mückenschutzmittel, das Sie ausprobieren müssen!

Die Forscher fanden heraus, dass Piperazin sich gut an die hydrophobe Tasche des Alphavirus-Kapsidproteins bindet. "Diese Tasche ist der Schlüssel zur Replikation des Virus und seiner Verbreitung innerhalb eines Hosts. Diese Hemmung dieser Tasche verhindert das Keimen und die Ausbreitung des Virus und kann dazu beitragen, das Virus effektiv mit vorhandenen Medikamenten zu behandeln ", sagten sie. Delhi erlebte den schlimmsten Ausbruch von Chikungunya im Jahr 2016 mit insgesamt 7.760 Fällen aus der gesamten Hauptstadt. Im Jahr 2017 hat Delhi bisher fast 500 Fälle von Chikungunya gesehen. Lesen Sie mehr über 7 häufige Anzeichen und Symptome von Chikungunya

Senden Sie Ihren Kommentar