BRICS-Wissenschaftler planen Nanotechnologie zur simultanen Krebsdiagnostik und -therapie

Da die Bekämpfung von Krebs kein einheitliches Szenario ist, bietet die Nanotechnologie die Mittel für eine präzisere und frühere Lokalisierung von Tumoren.

Krebstherapie a la Paintball? Drei Teams aus BRICS-Ländern, darunter Russland und Indien, planen ein Projekt, das die Vorteile der Nanotechnologie nutzt, um Diagnose und Therapie gleichzeitig in einem Paket zur Behandlung von Krebs zu bündeln, genau wie Paintball-Aktivitäten. Synchronisierte Nanantheranostik (abgekürzt aus der Therapie-Diagnostik), diese aufstrebende fortschrittliche Nanomedizin hilft bei der Anpassung der Behandlung für den Patienten und verkürzt auch die Zeit zwischen Diagnose und Therapie einer Krankheit, alles mit einem pharmazeutischen Wirkstoff. Wie bei den James-Bond-GPS-Tracking-Geräten ermöglicht die Nanotheranostik die Überwachung der Medikamentenabgabe, die Bewegung von Medikamenten und therapeutischen Reaktionen, wodurch Behandlungsstrategien entsprechend den sich ändernden Bedürfnissen des Patienten modifiziert werden können. Da die Bekämpfung von Krebs kein einheitliches Szenario ist, bietet die Nanotechnologie die Mittel für eine präzisere und frühere Lokalisierung von Tumoren und eine effizientere Behandlung mit weniger Nebenwirkungen.

Länder wie die USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland sind führend in der Nanotheranistik für personalisierte Medizin. Um die Krebsbelastung im BRICS-Block zu bekämpfen, haben drei Teams aus Brasilien, Indien und Russland das Projekt "Entwicklung, Charakterisierung und Evaluierung von Nanoradiopharmaka für Brust- und Prostatakrebs-Bildgebung, Diagnostik und Behandlung" (DCEN-4-BRICS) ins Leben gerufen. "Nanotheranostics können dazu beitragen, Millionen von Menschenleben zu retten, eine frühere Diagnose, eine günstigere Behandlung und eine bessere Lebensqualität der Patienten zu gewährleisten", Igor Nabiev, Labor für Nano-Bioengineering, National Research Nuclear University MEPhI (Moskauer Institut für Ingenieurphysik) Koordinator, sagte IANS hier in einem Interview. Wussten Sie, dass ein 70-jähriges Malariamedikament die Krebsbehandlung verbessern kann?

Nabiev sagte, dass die Idee darin besteht, biologisch abbaubare Fahrzeuge in Nanogröße zu entwickeln, die mit Krebsmedikamenten und / oder Radioisotopen beladen sind, die für die Krebsbildgebung (durch SPECT und PET) und die Behandlung verwendet werden. Bildgebende Verfahren "Verfahren zur Herstellung von Bildern des Körpers" sind ein wichtiges Element der Früherkennung für viele Krebsarten und sind auch wichtig für die Bestimmung des Stadiums (sagen, wie fortgeschritten der Krebs ist) und die genauen Standorte von Krebs. Zusätzlich zu der Ladung von Medikamenten und Radioisotopen würden diese Nano-Träger auch mit fluoreszierenden Quantenpunkten (QDs) markiert werden, um sie sichtbar zu machen und mit Einzel-Domänen-Antikörpern für die krebsspezifische Erkennung zu versehen. Hier finden Sie alles, was Sie über die neuesten Fortschritte in der Krebsbehandlung wissen müssen.

"Diese Nano-Träger erkennen und binden spezifisch an die Tumoren", sagte Nabiev. Aufgrund der QDs können die Tumoren optisch und mit Rücksicht auf die Radioisotope gesehen werden, sie können durch bildgebende Verfahren (SPECT, PET) sichtbar gemacht werden, sobald diese Nanostrukturen am Tumor kleben. Und schließlich, wenn sie sich an die Tumore anlagern, können diese mit Wirkstoff beladenen Nanoträger das Medikament an die Tumorstelle und die Anstoßbehandlung freisetzen. Alles auf einmal. Nabiev glaubt, dass die Skalierung der Produktion von multifunktionalen Trägern sie deutlich billiger machen wird als die bestehenden Systeme zur Verabreichung von Medikamenten. Das drei Jahre dauernde Projekt befindet sich in der letzten Phase der Einreichung. "Es wurde soeben in Indien eingereicht, es wird am 28. November dem BRICS-Sekretariat und der brasilianischen Förderorganisation und bis zum 30. November der russischen Stiftung für Grundlagenforschung übergeben", teilte Nabiev mit. "Die Gesamtkosten für diese erste Phase des dreijährigen Projekts, das den Proof-of-Proposal-Prinzip demonstrieren sollte, belaufen sich auf fast 150.000 USD pro Jahr."

Das Projekt zielt darauf ab, das Know-how des brasilianischen Koordinators für Krebs-Radioisotope Bildgebung und Behandlung (Ralph Santos-Oliveira, Nuclear Engineering Institute, brasilianische Kernenergiekommission), Nabievs Labor für QD-Entwicklung für Krebs optische Bildgebung und fortgeschrittene Krebs-Erkennung Moleküle und Indische Koordinator (Umesh Gupta, Schule für chemische Wissenschaft und Pharmazie, Central University of Rajasthan) Spezialisierung in biologisch abbaubaren polymeren Kapseln / Trägern.

"Außerdem erwarten wir, dass das DCEN-4-BRICS-Projekt nicht nur einen soliden Kooperationshintergrund zwischen Brasilien, Russland und Indien schafft, sondern auch eine Synergie für eine breitere Zusammenarbeit und ein Nanomedizin-Netzwerk unter Einbeziehung der anderen BRICS-Länder", sagte Nabiev. Der BRICS-Block wurde für sein Potenzial zur Beeinflussung der globalen Gesundheit anerkannt, und die Generaldirektorin der WHO, Margaret Chan, kommentierte 2011, dass "BRICS einen Block von Ländern mit einem großen Potenzial darstellt, die globale öffentliche Gesundheit in die richtige Richtung zu bewegen Verringerung der derzeitigen großen Lücken bei den Gesundheitsergebnissen und Einführung einer größeren Gerechtigkeit bei der Verteilung der Vorteile des medizinischen und wissenschaftlichen Fortschritts ".

Schließlich wird dieses Projekt Studentenaustauschprogramme für die Entwicklung von Medikamentenabgabesystemen umfassen. "Dadurch werden wir die Nanomedizin und Nanoradiopharmazie fördern und neue Programme für Bachelor- und Masterstudiengänge anbieten und so den Karrieren junger Forscher einen einzigartigen Impuls für alle Kooperationspartner geben", fügte er hinzu.

Senden Sie Ihren Kommentar