10 Infektionen können Sie in einem Schönheitssalon abholen

Sie dachten, Herpes ist eine Geschlechtskrankheit, und Sie können es nicht von einem Schönheitssalon bekommen - was ist, wenn wir Ihnen sagen, Sie haben Unrecht!

Salon-und Salon-Verfahren setzen Sie ein Risiko für bestimmte Krankheiten und Infektionen. Dies passiert, wenn der Ort nicht den professionellen Hygienestandards und Sicherheitsprotokollen entspricht. Mit der Verwendung von Einwegartikeln und mit dem Bewusstsein für bessere hygienische Praktiken sind solche Vorfälle dramatisch zurückgegangen. Es besteht jedoch immer ein Potenzial für die Übertragung von durch Blut übertragenen bakteriellen, Pilz- und meist viralen Infektionen, die Ihre Gesundheit stark beeinträchtigen können.

Warzen: Sie sind die am häufigsten erworbene Infektion und können als Wachstum überall auf dem Körper auftreten. Aber es passiert hauptsächlich im Gesicht, an den Fingern und im behandelten Bereich. Obwohl topische Lotionen verwendet werden können, um diesen Zustand zu behandeln, sind manchmal fortgeschrittenere Behandlungen wie Kauterisation oder Kryotherapie mit einem Dermatologen erforderlich. Hier ist alles, was Sie über Warzen wissen müssen.

Akne: Pickel und Akne-ähnliche Ausbrüche sind nach Gesichtsbehandlungen, Wachsen, Gewindeschneiden sowie Massagen üblich. Dies ist eine bakterielle Infektion der Haut, die mit topischen antibiotischen Gelen behandelt werden kann. Sie müssen jedoch frühestens einen Hautarzt aufsuchen, um eine Narbenbildung zu vermeiden. Hier sind sechs Hausmittel für Akne-Narbe, die wirklich funktioniert.

Hautausschläge: Sie können infektiös, vorübergehend oder einfach entzündlich sein. Sie können Juckreiz, Rötung, Furunkel, Hautschuppen und sogar Schwellungen der Gegend, begleitet von Fieber erleben. Ist dies der Fall, ist frühestens eine frühzeitige Konsultation mit einem Hautarzt erforderlich. Hier sind sieben Ursachen für Hautausschläge, die Sie vielleicht nicht kennen.

Trockenheit: Übermäßige Verwendung von Dampf, Gesichts-Packungen oder Bleichmittel, kann Ihre Haut von Feuchtigkeitscremes rauben und zu trockener Haut führen. Denken Sie daran, eine extrem trockene Haut kann wie ein Zufluchtsort für verschiedene Bakterien und Pilze sein, um Ihnen eine Infektion zu geben. Eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme oder Lotion muss auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Wenn Sie Symptome wie Rötung, Juckreiz oder Flecken aufgrund von Trockenheit bemerken, wenden Sie sich so früh wie möglich an Ihren Hautarzt. Hier sind 10 weniger bekannte Ursachen für trockene Haut, die Sie wissen müssen.

Molluscum contagiosum: Wie der Name schon sagt, verbreitet sich diese Pockenvirusinfektion, die bei Kindern verbreitet ist, durch das Teilen von Salonausrüstung. Dies ist durch den Einsatz von Einwegartikeln weitgehend vermeidbar. Aber wenn Sie Akne wie Aufbau in Ihrem Gesicht mit Schmerz und Fieber sehen, sollten Sie nicht über die Sache schlafen.

HerpesHerpes oder Gürtelrose, die sich als schmerzhafte, mit Wasser gefüllte Blasen manifestieren, normalerweise in einer linearen Verteilung, ist eine Virusinfektion, die sich beim Teilen von Instrumenten, Handtüchern, Rasierern usw. ausbreiten kann. Obwohl sie vollständig von einem Dermatologen behandelt werden kann, kann dies sehr belastend sein und kann weitgehend vermieden werden, wenn angemessene Hygienestandards eingehalten werden. Hier sind vier Dinge, die Menschen, die an Herpes leiden, niemals tun sollten.

FollikulitisEine Infektion der Haarfollikel nach dem Wachsen und Einfädeln ist üblich und geschieht hauptsächlich aufgrund von Bakterien und ist größtenteils ein Ergebnis eines Traumas der Haarfollikel. Wenn die Instrumente zwischen Clients ausgetauscht werden, kann dies ebenfalls zu Infektionen führen.

Eingewachsenes Haar: Obwohl es viele Ursachen für das Einwachsen auf Beinen gibt (hauptsächlich) nach dem Wachsen, ist die häufigste Ursache das falsche Wachsen (unvollständiges Wachsen, bei dem die Haarfollikel zurückbleiben), was dazu führt, dass Haare unter der Haut als hartes noduläres Wachstum eingefangen werden .

Nagelpilzinfektion: Pilz-Nagel-Infektionen treten häufiger bei Diabetikern und auch durch unsachgemäß gereinigte Instrumente auf. Darüber hinaus können Schäden am Nagelbett eine Pilzinfektion namens Onychomykose auslösen. Also, wenn Sie eine Veränderung der Nagelform, Verdickung oder Schuppung unter Nägeln, Nagellifting aus dem Nagelbett oder erhöhte Sprödigkeit sehen, wenden Sie sich an einen Dermatologen.

Paronychie (geschwollene, rote und schmerzhafte Fingerspitzen): Jede Beschädigung der Nagelhaut, die das Nagelbett tatsächlich abdichtet, kann zu Infektionen führen. Dies ist ein sehr schmerzhafter Zustand und kann mit Antibiotika behandelt werden.

Tipps zur Vermeidung von Salon-erworbenen Infektionen

Obwohl Infektionen und Krankheiten nicht immer unvermeidlich sind, sind unten einige Tipps, um Sie zu schützen.

  • Überprüfen Sie, ob die Salonfachleute lizenziert und geschult sind.
  • Sie sollten Einweghandtücher, Bettwäsche und andere Gebrauchsgegenstände verwenden.
  • Die Therapeuten müssen bei der Arbeit mit Kunden Handschuhe tragen und die entsprechenden Hygienestandards einhalten.
  • Die Instrumente müssen nach einmaligem Gebrauch gereinigt und desinfiziert werden.
  • Die Arbeitsumgebung sollte rauchfrei und gut beleuchtet sein.
  • Sie können Ihre eigenen Maniküre-Pediküre-Instrumente wie Rasierer tragen, um sicher zu sein.

Schau das Video: Ganz unten

Senden Sie Ihren Kommentar