Computer kann Gebärmutterhalskrebs in seinen frühen Stadien jetzt ermitteln

Neue Technologien können die mit Gebärmutterhalskrebs verbundenen Sterblichkeitsraten senken.

Gebärmutterhalskrebs hat sogar Brustkrebs als die häufigste Todesursache bei Frauen übertroffen. Allein in Indien fordert der Krebs jedes Jahr 33.000 Menschenleben. Ein Virus namens Humanes Papillomavirus oder HPV ist verantwortlich für die Verbreitung von Gebärmutterhalskrebs bei sexuellem Kontakt. Selbst die Verwendung von Kontrazeptiva beschränkt nicht die Verbreitung von HPV. Die Mortalitätsraten, die mit der Krankheit verbunden sind, sind hoch, da die Krankheit für lange Zeit asymptomatisch bleibt. Dies verhindert die Früherkennung und frühe Behandlung der Krankheit. Aber glücklicherweise ist dieses Hindernis möglicherweise auf dem Weg nach draußen. Eine neue indische computergestützte Technologie bietet einen Hoffnungsschimmer für die Beschleunigung der Erkennung des tödlichen Gebärmutterhalskrebses.

Eine computerbasierte optische Methode, die von indischen Wissenschaftlern entwickelt wurde, kann präkanzeröse Zervixzellen und gesunde Zellen lokalisieren und so frühe Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs liefern. Die optische Methode, die von Wissenschaftlern des Indischen Instituts für wissenschaftliche Bildung und Forschung (IISER), Kolkata, und des Indian Institute of Technology, Kanpur, entwickelt wurde, greift auf Algorithmen des maschinellen Lernens zurück, um gesundes und abnormales Gewebe zu klassifizieren. "Indem wir eine lichtbasierte Sonde verwenden, um bestimmte komplexe sich wiederholende Muster (sog. Multifraktale) zu identifizieren, die auf sich entwickelnden Krebszellen vorhanden sind, können wir frühe Hinweise auf die Krankheit erhalten", sagte Sabyasachi Mukhopadhyay von IISER-Kolkata gegenüber IANS.

Die Studie zur Dokumentation der Methode wurde im Journal of Biomedical Optics veröffentlicht. Die Grundlage dieser Technologie ist, dass Zellen, die sich in Richtung Krebs entwickeln, mehr von diesen komplexen geometrischen Mustern zeigen als die normalen, nicht betroffenen und gesunden. "Basierend auf dieser Korrelation haben wir eine neue lichtstreuungsbasierte Methode entwickelt, um diese einzigartigen Muster für den Nachweis der Krebsprogression zu identifizieren", sagte Mukhopadhyay. Dieser Algorithmus könnte in klinischen Einrichtungen zum Screening von Gebärmutterhalskrebs und anderen Arten von Krebs verwendet werden, sagte der Forscher über die Low-Cost-Technologie. Wussten Sie, wie Sie Gebärmutterhalskrebs verhindern können?

Senden Sie Ihren Kommentar