Kuhmilch schädlich für Kleinkinder unter einem Jahr

Die Fütterung von Kuhmilch für Kleinkinder unter einem Jahr ist ein wachsender Faktor für allergische Erkrankungen.

Die Fütterung von Kuhmilch für Kleinkinder unter einem Jahr ist ein wachsender Faktor für allergische Erkrankungen, auch im Atem- und Verdauungssystem, da sie Proteine ​​in der Milch nicht tolerieren können, sagten Experten am Sonntag. Wenn Kinder, die keine Muttermilch bekommen, eine alternative Form der Ernährung benötigen, um ihre Gesundheit zu erhalten, sagen Kinderexperten, wenn Kuhmilch in einem solchen Anfangsalter gefüttert wird, dann ist die geringe Konzentration von Eisen und dessen Verzehr im Säuglingsalter mit Anämie verbunden. "Obwohl Kuhmilch seit Jahren mit unserer Kultur verbunden ist, sollte sie nicht für Kleinkinder unter einem Jahr verabreicht werden. Sie kann die unreife Niere des Säuglings belasten und ist zudem schwer zu verdauen", sagte Nandan Joshi, Experte für Gesundheit und Ernährung , Danone Indien.

Gemäß der Nationalen Familiengesundheitsstudie (NFHS) wurden nur 40 Prozent der Kinder rechtzeitig mit Ergänzungsnahrung versorgt, während nur 10 Prozent der Kinder zwischen sechs und 23 Monaten eine angemessene Ernährung erhielten. Die Kinder werden in Indien mit Kuhmilch versorgt, da das Bewusstsein der Menschen vor allem in ländlichen Gebieten gering ist. Laut der Rapid Survey on Children (RSOC) erhielten 42 Prozent der nicht gestillten Säuglinge unter einem Jahr Kuhmilch oder andere Milch. "Allergische Erkrankungen sind weltweit auf dem Vormarsch. Die Vorfälle sind mehr in den Industrieländern, obwohl sie auch in Indien auf dem Vormarsch sind. Milchallergie ist die häufigste Allergie bei Kindern ", sagte Lalit Bharadia, Beraterin für pädiatrische Gastroenterologie am Jaipur Santokba Durlabhji Memorial Hospital. Lesen Sie mehr über Parenting Tipp: 10 Gründe Kuhmilch für Ihr Kind unter einem Jahr zu geben ist eine schlechte Idee

"Etwa drei Prozent der Kinder können Milchprotein in Tiermilch nicht vertragen. Milch-allergische Säuglinge, die keine Muttermilch bekommen, benötigen eine alternative Form der Ernährung, um ihre Gesundheit zu erhalten. "Bharadia sagte, dass ältere Kinder mit komplementärem Futter versorgt werden können, während jüngere Kinder eine spezielle hydrolysierte und auf Aminosäuren basierende Formel benötigen Allergie erzeugen. "Solche Produkte sind in Indien leicht verfügbar."

Allergie ist das Ergebnis von einem oder mehreren Kuhmilchproteinen, die eine negative Reaktion des Immunsystems unseres Körpers auslösen. Die Symptome variieren und können sich auf verschiedene Organsysteme wie Haut, Verdauungstrakt oder die Atemwege auswirken, was möglicherweise zu Hautausschlag, Ekzemen, Erbrechen, Durchfall, Koliken, Keuchen oder übermäßigem Weinen führen kann. In einer Studie, die in einem Krankenhaus in Indien durchgeführt wurde, leiden schätzungsweise drei von zehn Kindern mit chronischer Diarrhö an einer Kuhmilchallergie. Weltweit liegt die Prävalenzrate von Kuhmilchallergien bei etwa drei bis fünf Prozent. Lesen Sie hier Geben Sie Ihrem Baby während einer Mageninfektion Kuhmilch? Hör jetzt auf!

Schau das Video: GEFRORENE MILCH ZERSCHNEIDEN - Große ÜBERRASCHUNG DARIN !? Kinder Experiment

Senden Sie Ihren Kommentar