Durchfall in Kalkutta: kontaminiertes Wasser könnte hinter dem Ausbruch stehen, sagt Bürgermeister

Er wiederholte, dass keine Verunreinigung in Wasser gefunden wurde, das von der Kolkata Municipal Corporation geliefert wurde.

Da Kolkata Bürgermeister Sovan Chatterjee sich weigerte, die Wasserverunreinigung als Grund für den Durchfall auf mehreren Stadtbezirken in der Stadt anzuerkennen, wies er darauf hin, dass die Quelle der Verunreinigung falsch verpacktes Trinkwasser sein könnte. Er wiederholte jedoch, dass keine Verunreinigung in Wasser gefunden wurde, das von der Kolkata Municipal Corporation geliefert wurde.

In der Zwischenzeit fanden monatliche Sitzungen in der Corporation während des Tages statt, und es gab stürmische Szenen mit Ratsherren der Oppositionsparteien, die einen Streik forderten und den Rücktritt des Bürgermeisters forderten. "... coliforme Bakterien wurden in abgepacktem Wasser gefunden, das von zwei Haushalten in Station 102 gesammelt wurde, und eine andere problematische Quelle wurde von einem Handtubenbrunnen in der Gegend entdeckt", fügte Chatterjee hinzu, obwohl die Symptome, mit denen Menschen in die Krankenhäuser oder Gesundheitszentren kommen, sind von Durchfall oder anderen wasserbedingten Krankheiten, aber die Quelle kann nicht nach wiederholten Tests entdeckt werden.

"Bis jetzt haben wir Wasserproben von verschiedenen Stellen in unserer Versorgungsleitung gesammelt, konnten aber die Quelle nicht erkennen. Für eine detaillierte Untersuchung haben wir auch Proben an die School of Tropical Medicine und National Institute of Cholera und Enteric Disease geschickt und Berichte kommen noch ", sagte er. Das politische Schuldspiel setzte sich jedoch fort und wurde durch den Tod einer Person, Biswajit Das, die an Durchfall-ähnlichen Symptomen litt, noch verschärft.

Chatterjee sagte, dass die Sterbeurkunde des Patienten "Multiorganversagen" offenbart, aber die Oppositionsräte haben das abgelehnt.

"Während des Dengue-Ausbruchs wurde den Ärzten gesagt, Dengue im Totenschein nicht zu erwähnen. In ähnlicher Weise fühlen wir, dass Ärzte ausdrücklich gebeten wurden, den Grund des Todes nicht zu schreiben ", sagte Ratna Roy Majumdar, eine Kommunistische Partei Indiens - marxistischer Stadtrat.

Über 1000 Menschen waren aufgrund des Durchfallausbruchs betroffen.

Senden Sie Ihren Kommentar