Diabetologe Dr. Pradeep Gadge spricht über Diabetesprävention Tipps, Diagnose, Ernährung und über das gesamte Management (Video ansehen)

Zucker, Jaggery und raffiniertes Mehl sind ein großes NO-NO!

Diabetes ist zur neuen Plage geworden. Das sagen zumindest die schockierenden Fakten über Diabetes. Laut WHO hatte Indien 69,2 Millionen Menschen mit Diabetes (8,7%) gemäß den Daten von 2015 und bis 2040 wird dies auf 140 Millionen steigen. Was bedeutet, dass es 1 Diabetiker in jedem 12 Inder gibt. In diesem Jahr lautet das Thema des Weltdiabetestags "Frauen und Diabetes - Unser Recht auf eine gesunde Zukunft", denn Berichten zufolge leben etwa 199 Millionen Frauen mit Diabetes, und die Zahl könnte bis 2040 auf 313 Millionen ansteigen, wenn genügend Bewusstsein vorhanden ist nicht erstellt. Den Berichten zufolge "über 60 Prozent der städtischen indischen Frauen folgen einem regelmäßigen Übungsregime nicht und stellen sie ein erhöhtes Risiko für Diabetes dar". Um mehr Bewusstsein zu schaffen, sprachen wir mit Dr. Pradeep Gadge, einem führenden Diabetologen aus Mumbai, und hier sind die wichtigsten Punkte, die er vorgebracht hat:

1. Richtige Art der Prüfung ist sehr wichtig für die Diabetes-Diagnose.

2. Soziale und familiäre Unterstützung ist sehr wichtig.

3. Zucker, Jaggery und raffiniertes Mehl sollten weitgehend vermieden werden.

4. Salz in Ihrer Ernährung sollte in Maßen sein

5. Portionsmanagement ist sehr wichtig

6. Schwere Mahlzeiten sind ein großes NO-NO.

7. Neue Innovationen wie Spritzen mit einer Dicke von bis zu 32 Gauge und Insulinpen sind ein Segen für Diabetiker.

10. Diabetes hat keine Heilung.

11. Typ-2-Diabetes hat Möglichkeiten der Umkehrung

12. Der Magen ist der beste Ort, um Insulin zu injizieren.

13. Eine Person ohne Diabetes in der Familiengeschichte kann Diabetes bekommen.

14. Hypoglykämie kann leicht, mittelschwer und schwer sein.

15. Gestationsdiabetes erholt sich unmittelbar nach der Schwangerschaft.

16. Keto-Diät oder jede Art von Crash-Diät sollte von einem Diabetiker vermieden werden.

17. Andere Krankheiten aufgrund von Diabetes können kontrolliert werden.

18. Die Wahl eines richtigen Diabetologen ist sehr wichtig.

19. Lipidprofil, Harnsäure, Fettlebertest und andere Parameter sollten ebenfalls berücksichtigt werden

21. Es ist ratsam, die Netzhaut und den Fuß von Zeit zu Zeit zu überprüfen und einen Arzt einmal in 3 Monaten zu besuchen.

Für weitere Details über Symptome, Diät-Plan, Lebensmittel, die Sie essen und vermeiden sollten, Diabetes-Effekte von Nieren und Leber, Gewichtskontrolle, Diabetes Typ 2, Hypoglykämie und viele weitere Themen im Zusammenhang mit Diabetes sehen Sie dieses Video.

Senden Sie Ihren Kommentar