Schwarzer Tee trinken kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren

Liebe, schwarzen Tee zu trinken? Es könnte so nützlich wie grüner Tee sein, um Fettleibigkeit zu verhindern und das Wohlbefinden zu fördern, sagen Forscher.

Liebe, schwarzen Tee zu trinken? Es könnte so nützlich wie grüner Tee sein, um Fettleibigkeit zu verhindern und das Wohlbefinden zu fördern, sagen Forscher. Die Ergebnisse zeigten, dass Chemikalien, die im schwarzen Tee vorkommen - Polyphenole genannt - den Energiestoffwechsel in der Leber verändern, indem sie die Metaboliten im Darm verändern. Zuvor war bekannt, dass Polyphenole aus grünem Tee wirksamer sind und mehr gesundheitliche Vorteile bieten als Polyphenole aus schwarzem Tee, da Chemikalien aus grünem Tee in Blut und Gewebe absorbiert werden. "Unsere neuen Ergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass schwarzer Tee durch einen spezifischen Mechanismus durch das Darmmikrobiom auch zu einer guten Gesundheit und Gewichtsabnahme beim Menschen beitragen kann", sagte Erstautorin Susanne Henning, Professorin an der Universität von Kalifornien in Los Angeles (UCLA ).

"Die Ergebnisse legen nahe, dass sowohl grüner als auch schwarzer Tee Präbiotika sind, Substanzen, die das Wachstum von guten Mikroorganismen induzieren, die zum Wohlbefinden einer Person beitragen", fügte Henning hinzu. Für die im European Journal of Nutrition veröffentlichte Studie führte das Team Experimente an Mäusen durch, die eine fettreiche Ernährung mit hohem Zuckergehalt aufwiesen und mit Grüntee- oder Schwarztee-Extrakten ergänzt wurden. Beide Gruppen hatten eine geringere Art von Bakterien im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, aber hatten mehr von Bakterien mit mageren Körpermasse verbunden. Lesen Sie hier 7 gesunde Gründe, warum Sie anfangen sollten, schwarzen Tee zu trinken

Allerdings hatten nur die Mäuse, die Schwarztee-Extrakt konsumierten, einen Anstieg der Bakterienart Pseudobutyrivibrio - was erklären könnte, warum schwarzer und grüner Tee den Energiestoffwechsel verändern. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die gesundheitlichen Vorteile beider Tees über ihren antioxidativen Nutzen hinausgehen und beide einen starken Einfluss auf das Darmmikrobiom haben, bemerkte Zhaoping Li, Direktor am UCLA Center for Human Nutrition.

Schau das Video: Menstruationsschmerzen Zyklusbeschwerden Diese Hausmittel helfen

Senden Sie Ihren Kommentar