Experimenteller HIV-Impfstoff wird bei Erwachsenen gut vertragen

Es erzeugt Immunreaktionen gegen das tödliche Virus bei gesunden Erwachsenen.

Forscher haben herausgefunden, dass ein experimentelles HIV-Impfschema gut verträglich war und bei gesunden Erwachsenen Immunantworten gegen das tödliche Virus erzeugte. Die Ergebnisse von APPROACH - einer klinischen Studie im Frühstadium - basieren auf der "Mosaik" -Technologie, die immunstimulierende Proteine ​​von vier verschiedenen HIV-Stämmen kombiniert, die verschiedene Arten von Viren aus der ganzen Welt repräsentieren. Das neue Impfschema - "Ad26-Mosaik" genannt - war gut verträglich und in der Lage, bei gesunden HIV-negativen Erwachsenen eine Anti-HIV-Immunantwort hervorzurufen. Wichtig ist, dass Ad26-Mosaik als am schützendsten in präklinischen Studien bei Tieren gefunden wurde, die zu den größten Immunantworten bei den Studienteilnehmern führten.

"Ein sicherer und wirksamer HIV-Impfstoff wäre ein wirksames Mittel, um neue HIV-Infektionen weltweit zu reduzieren und die HIV / AIDS-Pandemie dauerhaft zu beenden", sagte Anthony S. Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases ( NIAID) in Maryland. "Durch die Erforschung zahlreicher erfolgversprechender Ansätze in der Impfstoffentwicklungsforschung erweitern wir unsere Möglichkeiten, diese Ziele zu erreichen", fügte Fauci hinzu. Die Ergebnisse wurden auf der neunten Internationalen AIDS-Gesellschaft Konferenz über HIV-Wissenschaft in Paris vorgestellt. Für die Studie involvierte APPROACH fast 400 Freiwillige in den USA, Ruanda, Uganda, Südafrika und Thailand, die nach dem Zufallsprinzip eine von sieben experimentellen Impfungen oder ein Placebo erhielten.

Der Ad26-Mosaik-Impfstoff liefert seine vier Immunogene an menschliche Zellen durch ein Adenovirus (Erkältungsvirus), das gentechnisch so verändert ist, dass es eine Infektion, aber keine Krankheit verursacht. Die Ergebnisse zeigten, dass Ad26 sicher ist und eine starke Immunantwort auf die verschiedenen HIV-Stämme bei den Freiwilligen auslöst. Die vielversprechenden Ergebnisse der APPROACH-Studie im Frühstadium unterstützen die weitere Evaluierung dieser Impfstoffkandidaten, um ihre Fähigkeit zu bewerten, HIV-Infizierte zu schützen, so die Forscher. Die Ergebnisse von APPROACH sowie die Ergebnisse, die Ende 2017 aus einer anderen klinischen Studie im Frühstadium, TRAVERSE, erwartet wurden, bilden die Grundlage für die Entscheidung, eine größere Studie im südlichen Afrika durchzuführen, um die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen bei gefährdeten Frauen zu untersuchen der Erwerb von HIV.

Senden Sie Ihren Kommentar