Für Ekzeme, Wasserbäder so effektiv wie Bleichmittel

Wenn es um die Behandlung von Ekzemen geht, gibt es keinen Unterschied in der Wirksamkeit eines Bleichbades im Vergleich zu normalen Wasserbädern.

Wenn es um die Behandlung von Ekzemen geht, gibt es laut einer aktuellen Studie keinen Unterschied in der Wirksamkeit eines Bleichbades im Vergleich zu normalen Wasserbädern. Darüber hinaus klingt die Northwestern-Medicine-Studie, dass die Bleichbäder können Stechen und Brennen der Haut verursachen, und gelegentlich sogar Asthma Schübe bei Patienten auslösen. "Ich weiß nicht, ob es das Kind mit dem Bade ausschüttet, aber in Bleichbädern fehlen die Beweise dafür, wie häufig sie empfohlen werden", sagte Senior Autor Jonathan Silverberg. "Die Wasserbäder scheinen den größten Teil des schweren Hebens zu machen. Wenn Bleichmittel einen Vorteil bringt, ist es ziemlich bescheiden. "

Die Ergebnisse sollten Patienten mit Ekzemen ermutigen, regelmäßig zu baden, sagte Silverberg. Viele schrecken vor dem Baden zurück, weil sie befürchten, dass es ihre Haut austrocknen würde, bemerkte er. Ein Bleichbad ist ein Bad mit warmem oder kaltem Wasser, gemischt mit einer kleinen Menge Bleichmittel. Die Patienten werden angewiesen, vom Nacken in das Bad einzutauchen und die Exposition gegenüber Bleichmittel in der Nähe der Augen zu vermeiden. Wasserbäder enthalten nur warmes oder kaltes Wasser, und Patienten können einen bleichfreien Waschlappen benutzen, um ihr Gesicht zu waschen. Seife kann während Wasserbädern nicht notwendig sein, weil es auf empfindlicher Haut hart sein kann, und Silverberg sagt, dass das Einweichen für 10 Minuten in Wasser effektiv die meisten Keime und Verunreinigungen von Ihrer Haut wegwäscht. Nachdem das Bad beendet ist, sind die Patienten ermutigt, reichlich Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Mit diesen Experten-Tipps können Sie mit Ekzemen zu Hause umgehen

Die Studie zeigte, dass Wasserbäder ebenso wirksam waren wie Bleichbäder, um die Schwere der sichtbaren Zeichen und das Ausmaß von Ekzemen und bakteriellen Infektionen zu reduzieren. Bleach ist eine zusätzliche Kosten für Patienten, ein weiterer Grund Wasserbäder sind eine bessere Alternative. Bleichmittel kann auch Handtücher, Bettwäsche und andere Kleidungsstücke beflecken, die Augen stechen oder verbrennen und Wunden auf der Haut öffnen, und Silverberg hat bei einigen Patienten Asthma-Schübe durch die Bleichmitteldämpfe beobachtet. Wenn Sie an Ekzemen 6 Lebensmittel leiden, sollten Sie nicht essen

Die Studie wies auch auf Mängel und Inkonsistenzen in aktuellen Bleichbadstudien hin. Viele der Studien in der Übersicht haben nicht darauf geachtet, ob Patienten sofort nach dem Bad mit Feuchtigkeit versorgt werden, um Trockenheit zu verhindern. Sie berücksichtigten auch nicht, ob Patienten Seife oder die Art von Seife, die sie in Wasserbädern verwendeten, verwendeten. "Diese Studie liefert einen Entwurf für die Verbesserung zukünftiger Bleichbadstudien", sagte Silverberg. Die Studie ist in der Zeitschrift veröffentlicht Annalen der Allergie, Asthma und Immunologie.

Senden Sie Ihren Kommentar