Gadkari weiht Pflegezentren für krebskranke Kinder ein

Drei vernachlässigte Gebäude, die für Kinder unter Krebsbehandlung in einen sicheren, sauberen und fröhlichen Himmel verwandelt wurden.

Drei verfallene Gebäude des Mumbai Port Trust (MbPT) auf einem 1,2 Hektar großen Grundstück, das innerhalb eines Jahres für Kinder, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen, in einen fröhlichen Zufluchtsort verwandelt und vom EU-Schifffahrtsminister Nitin Gadkari eingeweiht wurden. "Dies ist der glücklichste Moment für mich, die Kinderbetreuungseinrichtungen zu eröffnen. Innerhalb eines Jahres werden diese drei vernachlässigten Gebäude und das Anwesen in einen sicheren, sauberen und fröhlichen Himmel für Kinder verwandelt, die unter Krankheiten wie Krebs behandelt werden ", bemerkte Gadkari. Das Projekt, Child Care Center des Tata Memorial Cancer Hospital, wurde als CSR-Projekt des MbPT eröffnet, das von NGO St. Jude India ChildCare Centers in Cotton Green im Süden von Mumbai durchgeführt wurde. Im Jahr 2015 hatte der MbPT mit dem TMCH eine Vereinbarung unterzeichnet und seine drei stillgelegten Gebäude für die Unterbringung der Kinder bereitgestellt, die gezwungen waren, Ersatzunterkünfte zu finden, die aus wirtschaftlichen und Sicherheitsgründen nicht geeignet waren. Sie luden St. Jude ChildCare Centers, eine NGO, die ähnliche Häuser für solche Kinder seit 2006 betreibt, zur Umsetzung des CSR-Projekts ein. Die jetzt umgebauten drei Gebäude beherbergen 14 Zentren, die Platz für 165 Familien bieten, neben einem Wohntrakt für Ärzte. "Dies wird ein Segen für Familien sein, die aus den entlegensten Ecken Indiens zur Krebsbehandlung für ihre Kinder kommen, aber in Mumbai mit großen Problemen einer sicheren und wirtschaftlichen Unterkunft konfrontiert werden. Die Folge ist, dass die Kinder, meist zwischen sechs Monaten und 15 Jahren, an Infektionen erkranken oder die Eltern ihre Behandlung aufgeben ", sagte Usha Banerji, CEO von St. Jude India.
Die NGO bietet solchen Familien und ihren krebskranken Kindern kostenlos Unterkunft, Transport vor Ort, Wasser, Ernährung, Bildung, Erholung und psychosoziale Unterstützung. Die Veteran Bollywood-Schauspielerin Nana Patekar, die anwesend war und die Initiative unterstützte, ging mit Gadkari herum, um die neuen Einrichtungen zu besichtigen und interagierte mit den Kinderpatienten, die sie mit einem eigens für diesen Anlass komponierten Lied begrüßten. Banerji sagte, dass das Projekt mit der Unterstützung von Philanthropen, Trusts und Unternehmen Wirklichkeit wurde und dies würde St. Jude helfen, rund 40 Prozent der Unterkunftsbedürfnisse von Kindern zu decken, die sich derzeit in Mumbai einer Krebsbehandlung unterziehen. "Diese Kinder kommen aus Maharashtra, Uttar Pradesh, Jharkhand, Bihar, Odisha, Westbengalen und Assam, und ihre Eltern sind Bauern, Arbeiter, Ladenbesitzer usw., die kaum 600 bis 3000 Rupien pro Monat verdienen", sagte sie. Damit betreibt St. Jude India heute 33 Zentren mit 414 Familieneinheiten in Mumbai, New Delhi, Kolkata, Hyderabad und Jaipur. Es zielt darauf ab, rund 1.000 Familieneinheiten in ganz Indien zu schaffen, um sicherzustellen, dass kein krebskrankes Kind aufgrund mangelnder Unterstützung leidet, fügte Banerji hinzu. (Lesen Sie: Krebs bei Kindern: 5 Dinge, die Sie wissen sollten)

Senden Sie Ihren Kommentar