Gautam Gambhir soll Erziehungsausgaben von Sukmas mutigen Kindern tragen

Der erfahrene indische Schlagmann Gautam Gambhir hat sich verpflichtet, die Bildungsausgaben der Kinder des 25 CRPF-Personals zu tragen.

Der indische Veteranen Gautam Gambhir hat sich verpflichtet, die Bildungsausgaben der Kinder des 25 CRPF-Personals zu übernehmen, die am Montag bei einem Anschlag der Maoisten in Chhattisgarhs Sukma getötet wurden. Der Medienmanager des Kricketspielers bestätigte, dass die Gautam Gambhir-Stiftung sich um die gesamten Ausbildungskosten der Kinder der getöteten Soldaten kümmern wird. Die ersten Schritte dazu sind Berichten zufolge bereits unternommen worden. Um diesen Schritt zu unterstützen, nahm der Gewerkschaftsminister für Stadtentwicklung und Wohnungsbau und städtische Armutsbekämpfung, M. Venkaiah Naidu, früher auf seinem Twitter-Account teil und lobte den Kolkata Knight Riders Skipper als Vorbild. "Komplimente an @GautamGambhir, um ein Beispiel zu geben und die Bildungsausgaben für Kinder von #SukmaMartyrs zu übernehmen. Inspirierend! "Twitterte er.

Bei der Begegnung mit den Maoisten in Sukma wurden 25 CRPF-Mitarbeiter getötet und sechs weitere verletzt. Der Angriff fand auf das Personal des 74. Bataillons der CRPF statt, da sie die lokale Bevölkerung bei der Straßenbauaktivität im Distrikt unterstützten. Das Zentrum hat Maßnahmen gegen die Täter des "kaltblütigen Mordes" in Sukma sichergestellt. (Gelesen: 7 Symptome der angeborenen Herzkrankheit)

Senden Sie Ihren Kommentar