Kann Gold Viren töten? Forschung sagt JA!

Nanopartikel aus Gold können laut Forschern dazu genutzt werden, tödliche Viren zu zerstören.

Forscher haben Goldnanopartikel entwickelt, die Viren "glauben" lassen können, dass sie in eine menschliche Zelle eindringen und sie dann zerstören - ein Ergebnis, das zur Entwicklung eines einzigen Medikaments zur Bekämpfung von Viren wie HIV, Dengue, Papillomavirus, Herpes und Ebola, alle zur gleichen Zeit. Viren infizieren menschliche Körper durch Bindung an Zellen. Einmal injiziert in den Körper, imitieren diese Nanopartikel menschliche Zellen und "Trick" die Viren. Wenn sich die Viren an die Nanopartikel binden, um sie zu infizieren, verformt der entstehende Druck das Virus und öffnet es, so dass es unschädlich wird. Im Gegensatz zu anderen Behandlungen ist die Anwendung von Druck ungiftig.

"Viren vermehren sich in Zellen, und es ist sehr schwierig, eine chemische Substanz zu finden, die Viren angreift, ohne die Wirtszellen zu schädigen", sagte Francesco Stellacci, angeführt von Forschern der Ecole polytechnique federale de Lausanne (EPFL) in der Schweiz. "Aber bis jetzt war das der einzige bekannte Versuch, Viren dauerhaft zu schädigen", fügte Stellacci hinzu. Die Goldnanopartikel sind jedoch für den Menschen harmlos und ahmen menschliche Zellrezeptoren nach - speziell die Viren suchen nach ihrer eigenen Bindung an Zellen. Wussten Sie, Nanopartikel Injektionen - ein Hoffnungsschimmer für Osteoarthritis Patienten

Die neuartigen Nanopartikel sind insofern einzigartig, als sie eine dauerhafte Schädigung der viralen Integrität bewirken, ohne lebende Zellen zu schädigen, sagten die Forscher. Darüber hinaus würden die antiviralen Breitspektrum-Medikamente auch dazu beitragen, die antimikrobielle Resistenz, die aus der Überdosierung von Antibiotika resultiert, einzudämmen, so die in der Fachzeitschrift Nature Materials veröffentlichte Studie. "Ärzte verschreiben häufig Antibiotika als Antwort auf Virusinfektionen, da es keine anderen gibt Droge verfügbar. Aber Antibiotika sind nur gegen Bakterien wirksam, und diese flächendeckende Anwendung fördert die Entwicklung von Virusmutationen und die Bildung von Resistenzen beim Menschen ", so Stellacci. Lesen Sie hier Nanopartikel können verwendet werden, um Gebärmutterkrebs zu behandeln

Schau das Video: Deutschland ist eine Bedrohung für die USA und völlig abhängig von deren Schutzmacht!

Senden Sie Ihren Kommentar