Die "goldene" Kartoffel kann die Vitamine A, E stärken

Kartoffel ist das vierthäufigste Pflanzenfutter nach Reis.

Forscher haben eine experimentelle "goldene" Kartoffel entwickelt, die in Entwicklungsländern, die stark von stärkehaltigen Nahrungsmitteln abhängig sind, das Potenzial haben, lebensnotwendige Vitamine zu erhöhen, um Krankheiten zu verhindern. Kartoffeln sind nach Reis, Weizen und Mais die am vierthäufigsten konsumierte Nahrung . Es ist auch das Grundnahrungsmittel in einigen asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Ländern, die eine hohe Inzidenz von Vitamin A- und E-Mangel aufweisen. Die Ergebnisse, die von Forschern an der Ohio State University durchgeführt wurden, zeigten, dass eine Portion der gelb-orange Labor-Kartoffel bis zu 42 Prozent der empfohlenen täglichen Vitamin-A-Zufuhr eines Kindes liefern kann - wesentlich für verbesserte Sicht, Immunität, Organ Entwicklung, Wachstum und reproduktive Gesundheit.

Die "goldene" Kartoffel enthält außerdem 34 Prozent Vitamin E, das vor oxidativem Stress und Entzündungen schützt, die mit Schäden an Nerven, Muskeln, Sehkraft und Immunsystem einhergehen. Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter, die 150 g "goldene" Kartoffel konsumieren, könnten 15% ihres empfohlenen Vitamin A und 17% des empfohlenen Vitamin E erhalten. "Mehr als 800.000 Menschen sind auf die Kartoffel als Hauptquelle ihrer Energie angewiesen Viele dieser Personen nehmen keine ausreichenden Mengen dieser lebenswichtigen Nährstoffe zu sich ", sagte Mark Failla, Professor an der Universität. "Diese goldenen Knollen haben viel mehr Vitamin A und E als weiße Kartoffeln und das könnte in bestimmten Bevölkerungen, in denen Mängel - und damit zusammenhängende Krankheiten - auftreten, einen erheblichen Unterschied ausmachen", fügte Failla hinzu. Lesen Sie hier 5 Vitamin A-reiche Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten

Für das Studium erscheint in der Zeitschrift PLUS EINSDas Team erstellte ein simuliertes Verdauungssystem mit virtuellem Mund, Magen und Dünndarm, um zu bestimmen, wie viel Provitamin A und Vitamin E möglicherweise von jemandem aufgenommen werden könnten, der eine goldene Kartoffel isst. Sie zerdrückten gekochte goldene Kartoffeln und ahmten die Bedingungen dieser Verdauungsorgane nach, um festzustellen, wie viel dieser fettlöslichen Nährstoffe biologisch verfügbar waren. Lesen Sie mehr über Top 5 Nahrungsquellen für Vitamin E

Schau das Video: Entzündungshemmende Diät

Senden Sie Ihren Kommentar